KURT – Das Magazin

KURT – Das Magazin: “Face2Face” für Obdachlose, Frauenfußball bei Borussia Bocholt

Von

Obwohl die Damen von Borussia Bocholt in der zweiten Fußball-Bundesliga spielen, bekommen sie nicht die gleiche Wertschätzung wie die Männer. Die Sportlerinnen berichten uns von ihrem Alltag zwischen Spitzensport und Arbeitsleben. In Bochum macht ein junger Verein auf die Vielfalt der Stadt aufmerksam. Wir haben den Verein zur Vorbereitung für die Kunstaustellung „Stadt der Kulturen“ begleitet. Während Corona mussten sich viele Menschen auf einmal stärker selbst organisieren als vorher. In einem Selbstexperiment haben wir uns der Herausforderung Zeitmanagement im Home Office angenommen.

KURT – Das Magazin: Judo unter Corona-Bedingungen, Schach-Turnier, Theater Fletch Bizzel

Von

Judo-Training fand beim TSC Eintracht Dortmund lange Zeit nicht statt: Die Sportler*innen können Corona-Schutzmaßnahmen wie den Mindestabstand kaum einhalten. Jetzt trainieren die Sportler*innen der Judo-Abteilung vom TSC Eintracht Dortmund wieder in der Sporthalle – sehr zur Freude von Judo-Sportler Nils Krusat. Ein Schach-Turnier veranstalten die “Schachfreunde Brackel 1930 e. V.” in Dortmund. In dem Schachverein sind auch viele junge Leute aktiv. Aaron Slanina faszinieren die verschiedenen Spielmöglichkeiten im Schach. Und: Das “Theater Fletch Bizzel” in Dortmund probt für Auftritte vor Live-Publikum. Die Darsteller*innen führen das Stück “Alice im Wunderland” auf. Das Besondere an dem Theaterstück sind die bunten Kostüme und die verrückte Atmosphäre in “Alice im Wunderland”.

KURT – Aktuell: 30.07.2021

Von

KURT Aktuell heute mit: Den neuen Reiseregeln für Einreisende. Der ersten größeren Messe in den Westfalenhallen und der ersten Fridays for Future-Demonstration in Dortmund nach vielen Monaten Pause. Außerdem: Das Ende des Dortmunder Werkes von Caterpillar und einem Tag der offenen Tür an der TU Dortmund.

KURT – Aktuell: 27.07.2021

Von

Die Inzidenzzahlen in NRW und Dortmund steigen wieder. Deshalb diskutieren Politik und Wirtschaft in Deutschland über eine Impfpflicht und Privilegien für Geimpfte. Außerdem scheiterte die Übernahme von zwei großen Wohnkonzernen und nach zwei Wochen sind die Folgen des Unwetters in Dortmund sichtbar.

KURT – Das Magazin: Kettensägenschnitzen, motivierende Apps und nachhaltige Startups im Selbstversuch

Von

In der Theorie ist alles ganz einfach: „Plastik vermeiden? Einkaufen im Unverpacktladen!“, „Produktiver Lernen? Lade dir diese App runter!“ Große Versprechen gibt es genug. KURT zeigt nun, was den Praxistest besteht und wovon ihr lieber die Finger lasst. Wie sehr merkt zum Beispiel das Portemonnaie einen Einkauf bei „Frau Lose“? Kann das Handy als „Ablenkungsquelle Nr. 1“ Studierende wirklich vor Prokrastination schützen? Außerdem schwingt sich KURT-Reporterin Mona Bergmann aufs Fahrrad und testet drei ökologische Startups. In einem weiteren Selbstversuch probiert sich KURT-Reporter Jakob Schiffer am Kettensägenschnitzen im Münsterland: Aus einem Baumstamm soll ein Adler werden.

KURT – Das Magazin: Überbrückungshilfen für Studierende, hybrides Semester, Eishockey

Von

Der 20-Jährige Jonas konnte weder schmecken noch riechen, hatte Haarausfall. Der Student erkrankte im März 2020 an Corona, auch wenn die Infektion problemlos verlief: Danach litt er enorm unter den Langzeitfolgen.
Außerdem: Wegen Kontaktbeschränkungen und geschlossenen Fitnessstudios können viele nicht mehr ihrer Sportart nachgehen. Parkour-Läufer*innen sind davon nicht betroffen, – öffentliche Plätze in der Großstadt sind alles, was sie für ihren Sport brauchen.
Dennis Patro zeigt, wo man in Dortmund Parkour laufen kann. Vor knapp einem Jahr wurde der Normalbetrieb an den Hochschulen eingestellt. Seitdem finden Veranstaltungen überwiegend digital statt. Das ist auch nicht einfach für Erstis, die neu an der Uni sind und noch niemanden kennen.

KURT – Das Magazin: Weihnachtsmarkt abgesagt, Adventsgottesdienst, Weihnachtsbaum fällen

Von

Wegen der Corona-Pandemie findet auch der Dortmunder Weihnachtsmarkt nicht statt. Die Weihnachtsmarkthändler trifft das hart. In “KURT – Das Magazin” erzählt ein Kerzenmacher von seiner Situation: Der Weihnachtsmarkt sei immer eine wichtige Einnahmequelle gewesen. Nun habe er Existenzängste. In der katholischen St.-Maria-Magdalena-Kirche in Dortmund-Lütgendortmund ist im Corona-Advent auch alles anders: Nur wenige Menschen dürfen den Gottesdienst besuchen. Singen ist verboten, die Kommunion allerdings unter Einhaltung von Hygieneregeln erlaubt. Außerdem in der Sendung: Auf dem Hof Hinnebecke in Wetter an der Ruhr kann man sich seinen eigenen Weihnachtsbaum fällen. “KURT”-Reporterin Ann-Kathrin Hegger probiert das aus: Nach der anstrengenden Aktion habe man sich seinen Tannenbaum verdient, findet sie.

KURT – Das Magazin: Start-up – “Founders Foundation”, “Feuerlöscher im Abo”, “narrit”

Von

Ein Start-up ist eine Unternehmensgründung mit einer innovativen Geschäftsidee. Von ihrem Start-up versprechen sich die Gründenden ein hohes Wachstumspotential. In “KURT – Das Magazin” stellt Moderator Torben Kassler die “Founders Foundation” aus Bielefeld vor. Die gemeinnützige Gesellschaft hilft Gründenden beim Aufbau von ihrem Start-up. Eine Unternehmensgründung aus Bielefeld ist die “Brandschutz-zentrale”. Die Co-Founder Dr. Palle Klante und Alexander Rüsing präsentieren ihren “Feuerlöscher im Abo”. Dieser soll Unternehmen daran erinnern, ihre Feuerlöscher regelmäßig zu warten. Außerdem geht es um “narrit” – ein Start-up aus Dortmund für multimediales Storytelling. Patrick Hippler, Teil des Entwickler-Teams von “narrit”, berichtet über die Schwierigkeiten bei der Unternehmensgründung. Experten-Tipps für ein erfolgreiches Start-up kommen von Dr. Christine Volkmann. Sie ist Professorin am Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal.

KURT – Das Magazin: “GET racing” an der TU Dortmund, Lokalpatriotismus in der Kunst

Von

Das Rennteam der TU Dortmund heißt “GET racing”. Bei den Motorsportlern geht es nicht nur darum, Rennen zu fahren. Die Mitglieder von “GET racing” bauen ihren Rennwagen nämlich komplett selbst. Die Regeln des Konstruktionswettbewerbs “Formula Student” besagen, dass man jedes Jahr einen neuen Rennwagen bauen muss. Das nächste große Ziel von “GET racing” ist es, vom Verbrennungsantrieb auf einen Elektromotor zu wechseln. Außerdem: Professor Stefan Berger forscht an der Ruhr-Universität Bochum zur Geschichte des Ruhrgebiets. Redakteurin Mona Westholt spricht mit ihm über die Verbindung von lokalpatriotischer Kunst und dem Heimatgefühl. Die Ruhrgebietshymne “Bochum” von Herbert Grönemeyer oder Frank Goosens “Pott-Literatur” sind für dieses Heimatgefühl gute Beispiele. Notfallseelsorger Hendrik Münz wiederum steht Menschen in ihren schlimmsten Momenten bei. Und: Wie tä­to­wie­rt man unter Corona-Bedingungen?

KURT – Das Magazin: Discos in Dortmund, Westfalenpark und Florianturm, Disc Golf

Von

Das Coronavirus schadet den Diskotheken in Dortmund sehr. Im Interview verraten die Club-Betreiber Yves Gredecki und Sebastian Noetzel, was sich ändern muss. Ihre Diskotheken, der Weinkeller und das Silent Sinners bleiben zwar weiterhin geschlossen, trotzdem kann jeder helfen. Außerdem ist KURT zu Gast bei Hartmut Wahrmann. Der Disc Golf-Weltmeister erklärt seinen Sport und zeigt, wie man ihn spielt. Und: Reporter Levin macht einen Ausflug in den Florianturm im Westfalenpark Dortmund. Der Turm wurde bereits 1959 eröffnet und lockt Touristen und Einheimische mit seinem rotierenden Restaurant. Außerdem gibt es Infos über das neue Teehaus, die Arbeit der Landschaftsgärtner vor Ort und vieles mehr aus dem Dortmunder Westfalenpark.