Ausgabe 7 – Oktober 2018

Auch bei Kurt läuft nicht immer alles glatt. Na und? Dieses Mal haben wir dafür: Rashel, der geflüchtet ist und nun gegen jeden Widerstand Elektriker wird. Günter und Bodo, die jedem eine Chance geben. Und Lina, die mit Burnout zusammengebrochen ist.

 

Ausgabe 6 – Juli 2018

Kannst du Blut sehen? Kurt auch nicht, deswegen ist das hier Aquarellfarbe. Dieses Mal mit folgenden Themen. Endometriose: Wenn Schmerzen nicht mehr nur die Regel sind. Hockeystar: Ohne Olympia würden noch weniger zuschauen. Gameboy: Ich packe in meinen Einkaufskorb ein Ur’zul. Utopist: Schöne neue Welt in Wuppertal.

Ausgabe 5 – Juni 2018

Westcoast bis Westerfilde. Hip-Hop ist wie Pizza. Auch schlecht noch recht beliebt. Kurt mag Hip-Hop und Pizza. Außerdem mag Kurt Ben, denn der macht Travestie. Und Gott, denn der ist geht auch manchmal mit zur Uni.

Ausgabe 4 – April 2018

Ab ins All. Kurt ist wieder da, Robert ist bald weg. Er will zum Mars. Es wäre wohl ein One Way Trip. Außerdem in dieser Ausgabe: Wehrmachts-Shopping im Internet und Bye-bye Bergbau. Ein Kumpel nimmt Abschied.

Ausgabe 3 – Januar 2018

Dingdong Kurt hier! Paket für dich! Vom Leben als Gründer. Mit diesem Start-up geht die Post ab (oder pleite). Dieses Mal auch mit dabei: Oma Gisela, Frater Ephraim und Kuni Flachlandtapir.

Ausgabe 2 – Dezember 2017

Kurt in der Nordstadt. Zwischen Trinkhalle, Sperrmüll und Linienstraße: Unser Autor war mit der Mitternachtsmission unterwegs. Außerdem waren wir bei Onkel Ali am Borsigplatz und haben viele weitere Gesichter aus der Nordstadt getroffen.

Ausgabe 1 – Oktober 2017

Kurt ist da! Kurt ist neugierig. Kurt reist in fremde Länder. Kurt mag Pommes. In der ersten Ausgabe besucht er deswegen Bruno’s Imbiss, ist bei Sarahs Oma und mit Rebecca in Indonesien.