Sport im Lockdown

Von

Durch den Corona-Lockdown sind Sportmöglichkeiten eingeschränkt. Ein Mangel von körperlicher Aktivität hat jedoch einen stärkeren Einfluss auf unsere körperliche und geistige Gesundheit. Trotz Lockdown gibt es viele Möglichkeiten, körperlich aktiv zu werden.

Duell: Spülen – heute oder morgen?

Von

Alle sind im Homeoffice und essen dann auch immer alle Mahlzeiten zu Hause. Das Geschirr häuft sich deshalb nur so an.  Erst recht, wenn es keinen Geschirrspüler gibt. Dabei gibt es — nicht nur unter Studierenden — zwei Meinungen, wie man am besten mit dem dreckigen Geschirr umgehen sollte.

Datenerfassung bei Messengern

Von

Messenger und Social-Media-Kanäle gehören heute zum alltäglichen Leben. Dabei werden jedoch mehr Daten von uns gesammelt, als uns lieb ist. Mit der Nutzung dieser Plattformen geht also ein gewisses Risiko einher.

Wenn aus Tinder und Co. Blind-Dating wird

Von

Liebe auf den ersten Blick – das klingt für uns alle nach einer Traumvorstellung. Dating Apps wie Tinder, Lovoo und Co. machen es aber möglich. Innerhalb weniger Sekunden sehen wir ein Bild, scannen es und entscheiden, ob es uns gefällt oder nicht. Wir wischen es nach links, wenn es uns nicht anspricht oder nach rechts, um ein Like zu geben. Für Maik ist es anders. Denn er kann die Bilder nicht sehen. Der 28-jährige Student ist seit seiner Geburt blind. Und trotzdem benutzt er Lovoo, Tinder und Co.