Kurier - Die Nachrichten

Grüne einigen sich auf Minister*innen

Am Donnerstagabend haben sich die Grünen nach einer stundenlangen Sitzung darauf geeinigt, wer welches Ministerium übernimmt.

Impfaktion für Obdachlose im FZW

Im FZW Dortmund bietet die Initiative Gast-Haus e.V. am heutigen Freitag von 8 bis 12 Uhr Booster-Impfungen für Obdachlose an. 

Marke überschritten: Mehr als 100.000 Corona-Tote in Deutschland

Die Corona-Pandemie hat einen weiteren Schwellenwert erreicht: Seit März 2020 sind in Deutschland mehr als 100.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Das Robert-Koch-Institut meldete am Donnerstag insgesamt 100.119 Verstorbene. 

TU Dortmund als “Hochschule des Jahres” ausgezeichnet

Die TU Dortmund ist die Hochschule des Jahres 2021. Der Allgemeine Deutsche Hochschulverband (adh) zeichnet die TU für ihr Sportprogramm aus, besonders für die Online-Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie.

DART-Mission gestartet: Sonde soll Asteroid vom Kurs bringen

Eine Sonde der US-Raumfahrtbehörde Nasa ist auf dem Weg, um erstmals absichtlich mit einem Asteroiden zusammenzustoßen. Mit der DART-Mission soll erforscht werden, wie die Erde vor Asteroiden geschützt werden kann.

Koalitionsverhandlungen auf der Zielgeraden

SPD, Grüne und FDP wollen in dieser Woche die Koalitionsverhandlungen abschließen und im Dezember eine neue Regierung bilden. Davor müssen aber noch ein paar Dinge erledigt werden.

Die Politik äußert sich zur Impfpflicht

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat sich für eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen. Es sei der Weg aus dieser Pandemie. Dies teilte er am Morgen dem Deutschlandfunk mit. Zahlreiche Stimmen aus der Politik äußern sich zurzeit zur möglichen Impfpflicht.

USA: Auto rast in Weihnachtsparade

Ein SUV-Fahrer ist mit hoher Geschwindigkeit in eine Weihnachtsparade im US-Bundesstaat Wisconsin gefahren. Fünf Menschen starben, mindestens 40 Menschen wurden verletzt. Ob es sich um einen Terroranschlag handelt, ist unklar. 

Mehrere Verletzte nach Schießerei in Dortmund

Am Sonntagnachmittag hat es eine bewaffnete Auseinandersetzung zweier Personengruppen im Dortmunder Unionsviertel gegeben. Das teilt die Polizei Dortmund mit. Der Streit endete mit mehreren Verletzten.

Dortmund bekommt einen Klimabeirat

Dortmund bekommt einen unabhängigen Klimabeirat. Das hat der Stadtrat am Donnerstag in einer Sitzung beschlossen. Ziel ist es mit dem Rat mehr Transparenz bei der Arbeit gegen die Klimakrise zu erreichen. 

Österreich verhängt landesweiten Lockdown für alle

Ab Montag geht Österreich wegen der hohen Corona-Zahlen wieder in den Lockdown. Das kündigte Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) am Freitag in einer Pressekonferenz an. Eine Impfpflicht ist ebenfalls in Planung. 

Das sind die neuen Corona-Regeln

Der Bundesrat hat dem neuen Infektionsschutzgesetz einstimmig zugestimmt. Am Donnerstag hatte der Bundestag den umstrittenen Maßnahmenkatalog auf den Weg gebracht.

Dortmunder Weihnachtsmarkt öffnet mit 2G

Der Weihnachtsmarkt Dortmund öffnet am Donnerstag (18. November) in der Innenstadt. An allen Ständen gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen).

Neue Corona-Daten zeigen: Vor allem Ungeimpfte stecken sich an

Die vierte Welle ist offenbar eine Welle der Ungeimpften. Das zeigen Corona-Zahlen aus mehreren Bundesländern, die bei den Infektionen nach dem Impfstatus unterscheiden. Besonders in einem Land ist das Ergebnis eindeutig.

Magisches Wiedersehen: Harry-Potter-Stars feiern Reunion

Lange konnten Harry-Potter-Fans nur hoffen, jetzt ist es offiziell: Das Streamingportal HBO präsentiert ein nostalgisches Widersehen. Die Stars Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint treten zum 20. Jubiläum der Fantasy-Filmreihe in einem Special auf.

Diskussion über 3G-Regelung in Bus und Bahnen

Bei einer Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes plant die Ampel eine 3G-Pflicht in Bussen und Bahnen. Kritik kommt unter anderem von den Verkehrsverbänden.

Merkel schlichtet nach EU-Sanktionen gegen Belarus

Die EU-Außenminister haben neue Sanktionen gegen den belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko beschlossen. Damit wollen sie weitere illegale Schleusungen aus dem nichteuropäischen Ausland in die EU verhindern.

Luftverschmutzung: Fast 180.000 Todesfälle wären vermeidbar gewesen

Eine Untersuchung der Euroäischen Umweltagentur (EEA) kommt zum Schluss, dass mehr als die Hälfte der vorzeitigen Sterbefälle im Jahr 2019 hätten verhindert werden können. Dafür hätten die Städte in der EU die Grenzwerte für Feinstaub einhalten müssen.

Corona-Pandemie: Spahn warnt vor “bitterem Dezember”

Das Infektionsgeschehen in Deutschland spitzt sich weiter zu: Den fünften Tag in Folge hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Freitag (12.11.) einen neuen Höchstwert erreicht. Bundesgesundheitsminister Spahn warnt vor einem “bitteren Dezember”.

Röttgen kündigt Kandidatur für CDU-Vorsitz an

Der Kampf ist eröffnet: Norbert Röttgen will neuer CDU-Vorsitzender werden. Der frühere Umweltminister Röttgen kündigte am Freitag 12.11., auf einer Pressekonferenz in Berlin seine Kandidatur für die Nachfolge von Armin Laschet an.

Deutscher Astronaut fliegt ins Weltall

Nach mehrfacher Verschiebung des Einsatzes ist der deutsche Ingenieur Matthias Maurer am Donnerstagmorgen ins All gestartet. Seit drei Jahren ist er der erste deutsche Astronaut, der zur Raumstation ISS fliegt. 

Erstmals mehr als 50.000 Neuinfektionen an einem Tag

50.196 Menschen haben sich innerhalb eines Tages mit dem Corona-Virus infiziert. Vizekanzler Olaf Scholz kündigt für kommende Woche ein Bund-Länder-Treffen zur Corona-Lage an.

Notrufnummern kurzzeitig auch in Dortmund nicht erreichbar

In vielen Regionen Deutschlands sind am Donnerstagmorgen die Notrufnummern 110 und 112 ausgefallen. Nur über die Leitstelle seien Polizei und Feuerwehr erreichbar gewesen. Mittlerweile gibt es Entwarnung.

Notfalls auch im Alleingang: NRW plant 2G-Regel

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) will in NRW flächendeckend 2G einführen. Wüst spricht sich für eine gemeinsame Regelung von Bund und Ländern aus, schließt aber einen Alleingang von NRW nicht aus.

Flüchtlinge durchbrechen in Belarus EU-Grenze nach Polen

In der Nacht von Dienstag (09.11.) auf Mittwoch (10.11.) haben zwei Gruppen von Flüchtenden in Belarus die EU-Grenze nach Polen durchbrochen. Die Innenminister von Österreich und Deutschland fordern eine stärkere Unterstützung der EU beim Grenzschutz.