Polizei lädt Twitter-User wegen Beleidigung vor

Der Streit zwischen dem Twitter-User „Kartoffelotto“ und der Polizei Dortmund ist offenbar noch nicht beendet. „Kartoffelotto“ wurde nun wegen des Verdachts der Beleidigung vorgeladen.

Dortmund bewirbt sich für UNO-Konferenz

Dortmund bewirbt sich für das World Urban Forum 2022. Bei der Konferenz mit rund 20.000 Teilnehmern wird über Wohnen, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung in Städten gesprochen.

Afd startet Meldeportal gegen Lehrer und erntet Kritik

Die AfD hat Schüler und Studierende aufgerufen, Lehrer und Professoren zu melden, deren Unterricht darauf abzielt, die AfD negativ darzustellen. Unter den Titeln „Mein Lehrer hetzt“ und „Mein Prof. hetzt“ sind zwei Portale online gegangen.

Gefährliche Sicherheitslücke bei WhatsApp

Eine Schwachstelle im Messaging-Dienst WhatsApp ermöglicht es Hackern, über die Videoanruf-Funktion einen Code einzuschleusen. So übernehmen sie die Kontrolle über WhatsApp auf dem Smartphone. Weltweit sind bis zu 1,3 Milliarden Nutzer betroffen.

Umfrage: Union und SPD sinken auf Rekordtief

Die Große Koalition verliert an Rückhalt: Die Union sinkt auf einen Tiefstwert und kommt nur noch auf 26 Prozent der Stimmen bundesweit, die SPD auf 15 Prozent. Das hat die aktuelle Sonntagsfrage zur Bundestagswahl ergeben.

Kurier: Campuslauf an der TU

Bei KURT läuft’s: Der Campuslauf wurde am Mittwoch nachgeholt. Wir haben mit dem Veranstalter und einem der Sieger gesprochen.

Landtag warnt vor übereiltem Ausstieg aus der Braunkohle

Nach dem vorläufigen Rodungsstopp im Haibaches Forst über einen frühen Ausstieg aus der Braunkohle diskutiert. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart warnte heute vor einem übereilten Ausstieg aus der Braunkohle.

Mindestens neun Tote nach Unwetter auf Mallorca

Heftige Unwetter haben in der Nacht zu Mittwoch auf der Ferieninsel Mallorca erhebliche Schäden verursacht. Acht Menschen sind dabei gestorben, bis zu 20 gelten noch als vermisst.

Einigung im Tarifstreit an Unikliniken

Im eskalierten Tarifstreit an den Unikliniken Düsseldorf und Essen gibt es eine Einigung zwischen der Klinikleitung und der Gewerkschaft Verdi. Details zur Einigung haben die Schlichter am Freitagvormittag bekannt gegeben.

Zahnmedizin-Studenten hospitieren auf dem Land

Kampf gegen den Ärztemangel auf dem Land: Ab sofort werden Zahnmedizin-Studenten der Universitäten Witten/Herdecke und Münster zum Hospitieren nach Zweckel geschickt – ein ländlicher Stadtteil von Gladbeck im Ruhrgebiet.

Barrierefreiheit: Aufzug zur Mensabrücke kommt bald

Die TU Dortmund bekommt einen neuen Aufzug. Am 30. Juli startet der Bau eines Lifts am östlichen Teil der Mensabrücke. So soll ein barrierefreier Zugang zwischen dem Vogelpothsweg und der Mensabrücke ermöglicht werden.

EU-Parlament stimmt gegen Leistungsschutzgesetz

Das Europa-Parlament hat am Donnerstag (05.07.) das geplante Leistungsschutzgesetz gestoppt. Mit 318 zu 278 Stimmen haben die Abgeordneten gegen die Verschärfung des Urheberrechts gestimmt. Der Entwurf wurde heftig kritisiert. Grund waren unter anderem die Upload-Filter. 

Cyber-Razzia in der Nordstadt

Die Polizei hat am Mittwochabend (04.07.) das linke Kulturzentrum „Langer August“ in der Nordstadt gestürmt. Grund: Es geht um mögliche Internet-Kriminalität.

Demonstration gegen neues Polizeigesetz in Düsseldorf

Am Samstag (07.07.) wird in Düsseldorf gegen das neue Polizeigesetz für NRW demonstriert. In der Kritik stehen verschärfte Richtlinien für Personenkontrollen und die sinkende Eingriffsschwelle der Polizei.

Erkundungsflugzeug von Sea Watch festgesetzt

119 Boote, fast 1000 Menschen in Seenot – so sieht die Rettungsbilanz des Erkundungsflugszeugs „Moonbird“ laut Sea Watch aus. Trotzdem dürfen keine weiteren Flüge im Mittelmeerraum unternommen werden.

TU Dortmund feiert Sommerfest

Mit einem bunten Programm feiert die TU Dortmund am Donnerstag ihr Sommerfest. Auf dem Campus Nord stellen sich Fachschaften, Referate und AGs mit vielen verschiedenen Aktionen vor.

Erhöhte Waldbrandgefahr in NRW

Das tolle Wetter lädt förmlich zum Waldspaziergang ein. Besonders jetzt sollten aber die Augen in den Wäldern offen gehalten werden – und das Feuerzeug bleibt besser zu Hause.

Bundeswehr bekommt 2019 mehr Geld

Der Etat für Waffenrüstung und Auslandseinsätze soll im geplanten Bundeshaushalt für 2019 aufgestockt werden. Die Bundeswehr bekommt dann rund 650.000 Euro mehr, als noch in 2018.

NSU-Verbrechen: Zschäpe distanziert sich

Am 11. Juli soll es nach fünf Jahren NSU-Prozess ein Urteil geben. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe distanziert sich von den Verbrechen, das berichtet die tagesschau.

Das Darknet: Netzwerk für Kriminelle und für Journalisten

Drogen, Waffen, Kinderpornos – das Darknet macht vor allem negative Schlagzeilen. Doch die dunkelste Ecke des Web bietet auch Reportern die Möglichkeit, Kontakte zu Informanten in Ländern mit zensiertem Internet zu knüpfen.

Gepanschte Medikamente: Wenn Journalisten Opfer beraten

Ein Apotheker aus Bottrop soll Krebsmedikamente von 4.600 Patienten manipuliert haben. Das gemeinnützige Recherchezentrum Correctiv hat über den Fall nicht nur berichtet, sondern auch die betroffenen Patienten beraten. War das journalistisch korrekt?

Mord an Dortmunderin nach fast 25 Jahren aufgeklärt

1993 ist die 16-jährige Schülerin Nicole Denise Schalla ermordet worden. Am Mittwoch wurde ein 52-jähriger Mann festgenommen. Eine Hautschuppe und neue DNA-Ermittlungs-Methoden führten die Mordkommission zu ihm.

TU fördert Talente mit Hörbehinderung

Die TU Dortmund hat einen Kooperationsvertrag mit dem Rheinisch-Westfälische Berufskolleg (RWB) Essen geschlossen, um Schülerinnen und Schüler mit Hörbehinderung bei der Studiengangswahl zu unterstützen.