Immer mehr Deutsche haben den Kleinen Waffenschein

Die Anzahl der Kleinen Waffenscheine in Deutschland steigt. Das ergab die Umfrage des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND). Seit 2014 ist die Zahl um mehr als das Doppelte angestiegen.

Studie: Weniger Terroropfer im Jahr 2017

Im vergangenen Jahr gab es weltweit 27 Prozent weniger Tote durch Terroranschläge als noch 2016, die Zahl der Toten ist im dritten Jahr in Folge gefallen. Diese Zahlen veröffentlichte das Institute for Economics & Peace (IEP) im Global Terrorism Index (GTI).

Online-Kampagne für Retter in NRW

Mit emotionalen Kurzfilmen wollen die Feuerwehrgewerkschaft und die Polizeigewerkschaft auf ihre Arbeit aufmerksam machen.

Hunderte Rechtsextremisten auf freiem Fuß

467 Rechtsextremisten würden mit Haftbefehlen gesucht. Diese könnten von den Behörden jedoch nicht vollstreckt werden. Linken-Abgeordnete Ulla Jelpke kritisert den Zustand.

Brexit: Beratungen im Unterhaus beginnen

Theresa May kämpft im britischen Unterhaus um Zustimmung für ihren Brexit-Deal. Widerstand kommt dabei auch aus ihrer eigenen Partei.

Vermisste 17-Jährige tot in Flüchtlingsunterkunft gefunden

Am Sonntagabend (02.12) fand die Polizei in einer Unterkunft für Flüchtlinge und Obdachlose in Sankt Augustin bei Bonn die Leiche einer jungen Frau. Bei der Toten handelt es sich um eine seit Freitag vermisste 17-Jährige. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Duisburger Tafelausgabe abgebrannt

In der Nacht auf Montag (03.12.2018) ist die Essensausgabe der Duisburger Tafel abgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar.

Künftig auch Bodycams am Dortmunder Hauptbahnhof

Nach der Einführung von Bodycams für Sicherheitsbeamte am Kölner Hauptbahnhof sind sie nun auch für weitere Bahnhöfe in NRW geplant. Unter anderem in Dortmund, Essen und Düsseldorf sollen die künftig eingesetzt werden.

Konflikt um die Krim-Krise verschärft sich

Die Ukraine verhängt ein sofortiges Einreiseverbot für russische Männer zwischen 16 und 60 Jahren. Schon am 29. November sagte Donald Trump ein Gespräch mit dem russischen Präsidenten Putin ab. Der Konflikt um die ukrainische Halbinsel Krim droht sich wieder zu verschärfen.

Mietpreisbremse soll Mieter noch mehr schützen

Der Bundestag hat am Abend des 29. Novembers eine Verschärfung der Mietpreisbremse beschlossen: Ab kommenden Januar soll das dann Mieter noch mehr vor extrem hohen Wohnkosten schützen.

G20-Gipfel in Buenos Aires gestartet

Der G20-Gipfel in Buenos Aires hat begonnen. Am 30. November und 1. Dezember besprechen die 19 wichtigsten Länder und die EU international relevante Themen. Wichtiges Thema für Europa: Der Handelsstreit zwischen den USA und China und die damit zusammenhängenden Strafzölle.

Razzia bei der Deutschen Bank in Frankfurt

Im Rahmen von Geldwäschevorwürfen kam es bei der Deutschen Bank zu einer Razzia. Ermittler durchsuchten am Donnerstagmorgen die Geschäftsräume der Bank in Frankfurt.

Der Textildiscounter KiK steht in Dortmund vor Gericht

Am Donnerstag beginnt vor dem Dortmunder Landgericht ein Prozess gegen den Textildiscounter KiK. Die Hinterbliebenen einer Brandkatastrophe in Pakistan im Jahr 2012 verlangen Schmerzensgeld.

Dortmunder Polizei verhaftet gewalttätigen Neonazi

Am Donnerstagmorgen hat die Dortmunder Polizei einen Neonazi verhaftet. Nach intensiven Ermittlungen konnte der bereits mehrfach verurteilte Straftäter Steven F.  in Dortmund-Dorstfeld festgenommen werden.

Unglück in China: 22 Tote bei Explosion an Chemiewerk

Bei einer Explosion eines Chemie-Lastwagens sind 22 Menschen in China ums Leben gekommen. Außerdem berichtet die staatliche Nachrichtenagentur in China, dass rund 20 Menschen verletzt sind.

Islamkonferenz in Berlin: Integration auf dem Prüfstand

Bei der vierten Islamkonferenz in Berlin diskutieren Vertreter der Muslime zwei Tage lang mit dem deutschen Staat. Ein aktuelles Thema: Die Selbstorganisation von muslimischen Verbänden in Deutschland.

AfD will Trennung von Jugendorganisation „Junge Alternative“ prüfen

Die „Junge Alternative“ wird wegen ihrer Verbindung zur rechtsextremen „Identitären Bewegung“ bereits vom Verfassungsschutz beobachtet. Nun zieht die Mutterpartei in der Affäre die Notbremse und will eine mögliche Trennung von der Jugendorganisation prüfen.

US-Grenzschützer setzen Tränengas gegen Migranten ein

Tausende Südamerikaner fliehen vor Gewalt und Armut. Sie hoffen auf Asyl in den USA. In Mexiko nahe der Grenzstadt Tijuana überrannten nun Hunderte Migranten mexikanische Sicherheitskräfte vor der US-Grenze. Die US-Grenzschützer reagierten teils rabiat.

Deutsche Bahn: Grüne fordern Reform

Die Grünen wollen eine Umstrukturierung der Deutschen Bahn. Das hat der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter der Süddeutschen Zeitung gesagt. Der Konzern solle sich neu aufstellen.

Krankenpfleger-Mordserie: Schwerer Vorwurf gegen Dortmunder Klinikchef

Der Dortmunder Klinikchef Rudolf Mintrop soll von 106 Morden in seiner Klinik gewusst und sie nicht verhindert haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen ihn und wirft ihm Totschlag wegen Unterlassung vor. Bei dem Fall handelt es sich um die größte Mordserie Deutschlands: Damals soll der Krankenpfleger Niels Högel Patienten Medikamente gespritzt haben, um sie dann reanimieren zu können.

Seehofer ist gegen Abschiebungen nach Syrien

Bundesinnenminister Horst Seehofer lehnt Abschiebungen nach Syrien ab. Das sagte er dem „Spiegel“ vor der Innenministerkonferenz in Magdeburg. Das gelte auch für straffällige Flüchtlinge, heißt es.

Trump lehnt weitere Sanktionen für Saudi-Arabien ab

US-Präsident Trump hat sich klar gegen weitere Sanktionen für Saudi-Arabien positioniert. Trotz des Mordes am Journalisten Khashoggi will er die wirtschaftlichen Beziehungen aufrecht erhalten. Damit stößt Trump auch auf Kritik aus den eigenen Reihen.

Arztpraxen melden ersten Mangel an Grippe-Impfstoff

Habt ihr euch schon gegen Grippe impfen lassen? In einigen Arztpraxen in Deutschland ist das momentan gar nicht möglich. Denn in vielen Regionen wird der Impfstoff knapp. Gesundheitsminister Jens Spahn will mit einer neuen Maßnahme Abhilfe schaffen.

Trinkwasser-Gletscher schmelzen in China

Anhand von Sattelitendaten prognostiziert Greenpeace einen starken Rückgang der Gletscher bis Ende des Jahrhunderts. Schon jetzt sind fast ein Fünftel der gesamten chinesischen Gletscherfläche verschwunden.