Kurier - Die Nachrichten

Wirecard-Skandal: Angela Merkel muss aussagen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) muss am Freitagvormittag vor dem Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal aussagen. Zentral ist dabei eine China-Reise Merkels im September 2019, bei der sie sich für Wirecard eingesetzt hatte.

Bundestag stimmt über Infektionsschutzgesetz ab

Die Bundestagsabgeordneten stimmen heute (21.04) über die Änderung des Infektionsschutzgesetzes ab. Aber was bedeutet die geplante “Bundesnotbremse” für den Otto Normalverbraucher?

Urteil im George Floyd Prozess

Das Urteil im George Floyd Prozess steht fest: Die Geschworenen haben den Ex-Polizisten Derek Chauvin für schuldig in allen Anklagepunkten erklärt. Dei Reaktion der Familie Floyd war emotional.

Söder akzeptiert Laschet als Kanzlerkandidaten der Union

In der Nacht zu Dienstag hatte sich der CDU-Vorstand erneut für die Kandidatur von Armin Laschet ausgesprochen. Mit seinem Rückzug beendet der CSU-Vorsitzende Markus Söder den Machtkampf zwischen den beiden Schwesterparteien.

Amateur-Fußballsaison auch in NRW annulliert

Die drei Verbände Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen haben sich auf einen Abbruch der Fußballsaison 2020/2021 geeinigt. Davon betroffen sind alle Ligen im Amateur- und Jugendfußball der Damen und Herren. 

Die Grünen nominieren Baerbock als Kanzlerkandidatin

Annalena Baerbock soll für Bündnis 90/Die Grünen als Kanzlerkandidatin bei der Bundestagswahl ins Rennen gehen. Sie ist nach Angela Merkel erst die zweite Frau, die sich zur Kanzlerwahl stellt.

Digitaler Impfpass: USA ziehen EU davon

Wer in New York über die App “Excelsior” seinen Impfpass mit sich führt, darf Restaurants, Konzerte und Co. besuchen. In Deutschland bewirbt sich parallel ein Bundesland um die Vorreiterrolle.

Razzia im Rockermilieu: NRW verbietet „Bandidos“-Verein

Das NRW-Innenministerium hat die Rockergruppierung „Bandidos MC Hohenlimburg/Witten“ und die dazu gehörende Teilorganisation „Los Compadres Hagen“ verboten. Ausgangspunkt waren mehrere Razzien am Donnerstagmorgen.

Corona: Inzidenz steigt – Scholz verteidigt Ausgangssperre

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat die geplante Ausgangssperre als “verhältnismäßig” verteidigt. Trotz anhaltender Kritik bezeichnet er diese Maßnahmen aufgrund der steigenden Infektionszahlen der dritten Corona-Welle als erforderlich.

EU liegt bei Waldzerstörung weit vorn

Die Umweltorganisation WWF hat einen Bericht zu den Auswirkungen des Handels auf Waldgebiete und Natur veröffentlicht. Nach China schneidet die EU am schlechtesten ab.

USA: Erneut Proteste gegen Polizeigewalt

In den USA kam es erneut zu Protesten gegen Polizeigewalt. Eine Polizistin hatte zuvor offenbar ihren Taser mit der Dienstwaffe verwechselt und einen 20-jährigen schwarzen Mann erschossen.

Söder oder Laschet? Union berät über Kanzlerkandidatur

CDU-Vorsitzender Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder wollen Bundeskanzler werden. Am Montag beraten die Präsidien der Union über die Kanzlerkandidatur, um einen offenen Machtkampf zu verhindern.

Coronavirus: Erste Laien-Schnelltests offenbar ab Anfang März

Erste Corona-Schnelltests für Laien könnten ab Anfang März zur Verfügung stehen. Damit rechnet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Ermöglicht werden soll das durch Sonderzulassungen.

Beschluss im Rat der Stadt Dortmund: Unterstützung für Obdachlosenhilfe

Das Projekt “Bett statt Schlafsack” soll finanziell von der Stadt Dortmund getragen werden. Das wurde am Donnerstag (11.02.) im Rat beschlossen. Aus mehreren Medienberichten geht hervor, dass der Rat einem entsprechenden gemeinsamen Antrag von den Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU und Die Linke+ zugestimmt habe.  

Coronavirus in Dortmund: Inzidenzwert wieder unter 50

Erstmals seit Oktober 2020 liegt der Inzidenzwert für die Stadt Dortmund laut dem Robert-Koch-Institut mit 46,1 unterhalb von 50. Der Wert bildet die bekannten Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen ab.

Schulen in NRW öffnen schrittweise

Die Wiederöffnung von Schulen und Kitas hatte beim Bund-Länder-Treffen Priorität. Die Schulen in Nordrhein-Westfalen sollen ab dem 22. Februar wieder teilweise in den Präsenzunterricht starten. Ministerpräsident Laschet kündigte weitere Schritte an.

Kritik an Videoüberwachung bei Online-Klausuren

Aufgrund der angespannten Corona-Lage finden viele Prüfungen an den Universitäten in Nordrhein-Westfalen digital statt. Um Täuschungsversuche zu verhindern, sollen die Studierenden per Videochat kontrolliert werden. Das stößt auf viel Kritik beim Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) in Münster.

Bund-Länder-Konferenz beschließt Verlängerung des Lockdowns

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs der Länder haben eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März beschlossen. In einer Regierungserklärung räumte Merkel nun Fehler bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie ein.

Vor Corona-Gipfel: Kanzlerin will Lockdown bis Mitte März

Die Bundesregierung plant eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14.03. Das sieht ein Entwurf des Kanzleramts vor. Heute Nachmittag (10.02.) beraten Bund und Länder über die weiteren Corona-Maßnahmen.