Dortmunder Shisha-Bar muss wegen Kohlenmonoxid schließen

Die Polizei hat am Mittwochabend eine Dortmunder Shisha-Bar geräumt. Das teilte das Polizeipräsidium Dortmund mit.

Im Rahmen eines großen Einsatzes gegen Clankriminalität untersuchten die Einsatzkräfte mehrere Bars in Dortmund. In einer Bar am Königswall stellten sie eine zu hohe Konzentration des giftigen Kohlenmonoxids fest. Weder die Lüftungsanlage noch die Warngeräte der Lokalität waren in Betrieb. Die Beamt:innen evakuierten die Bar und alarmierten die Feuerwehr.

Die Bar wurde geschlossen. Die Besucher lehnten eine medizinische Untersuchung ab.

Ein Beitrag von
Mehr von Gina Köhler
KURT – Aktuell: 01.07.2023
Auf dem Dortmunder Foodfestival Gourmedo präsentieren regionale Spitzenköche neben altbekannten Gerichten auch...
Mehr
0 replies on “Dortmunder Shisha-Bar muss wegen Kohlenmonoxid schließen”