G20-Gipfel in Buenos Aires gestartet

Der G20-Gipfel in Buenos Aires hat begonnen. Am 30. November und am 1. Dezember besprechen die 19 wichtigsten Länder und die EU international relevante Themen. Wichtiges Thema für Europa: Der Handelsstreit zwischen den USA und China und die damit zusammenhängenden Strafzölle.

Zudem soll es um den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine wegen der Krim Krise gehen. Der IFN-Abrüstungsvertrag steht im Gespräch, der momentan noch den Bau und Besitz von nuklearen Waffen untersagt. Trump hatte im Oktober angekündigt, aus diesem Vertrag auszusteigen. Doch auch der Konflikt rund um Saudi-Arabiens ermordeten regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi steht bei dem Treffen in der Kritik. Zudem will vor allem die EU Themen wie den Klimaschutz ansprechen. Inwiefern beim Handelsstreit und dem Klimaschutz eine Einigung erzielt werden kann, ist für viele Kritiker noch fraglich.

Seit Freitagmorgen ist auch Angela Merkel auf dem Weg nach Buenos Aires. Vergangene Nacht musste sie mit ihrem Regierungsflieger in Köln-Bonn notlanden, da die Funkanlage an Board ausgefallen war. Sie will versuchen, an den Abendprogrammen in der argentinischen Hauptstadt teilzunehmen. Ein Gespräch mit Donald Trump oder dem chinesischen Regierungschef Xi Jinping kam morgens daher nicht zustande.

Mehr von Viktoria Michelt

Warum der Weihnachtsmarkt für Dortmund so wichtig ist

Bald ist es wieder soweit: Ende November startet der Weihnachtsmarkt. Doch Glühwein...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.