Donald Tusk wird Ehrendoktor der TU Dortmund

Zum Anlass des 50-jährigen Jubiläums der TU Dortmund bekam der EU-Ratspräsident Donald Tusk am Sonntag, den 16. Dezember, von der TU Dortmund die Ehrendoktorwürde verliehen.

Am vergangenen Sonntag feierten über 700 Menschen im Audimax der TU Dortmund das 50-jährige Bestehen der Universität. Auch der Ratspräsident der Europäischen Union, Donald Tusk, war vor Ort. Er bekam die Ehrendoktorwürde im Bereich Politikwissenschaften verliehen. Rektorin Ursula Gather hob in ihrer Begrüßungsrede hervor, dass die Ehrendoktorwürde an den Ratspräsidenten geht, um europäische Werte wie Freiheit, Wahrheit und Gemeinschaftssinn zu feiern. Die Ehrendoktorwürde bekam der Ratspräsident Donald Tusk nach Angaben der Uni aufgrund der Tatsache, dass durch sein politisches Wirken die politikwissenschaftliche Debatte in Europa nachhaltig beeinflusst werde, insbesondere auch in Bezug auf den europäischen Integrationsprozess. Eine Ehrendoktorwürde wird von Universitäten oder Fakultäten für besondere akademische oder wissenschaftliche Verdienste verliehen. Bisher wurden 60 Ehrendoktoren an der TU Dortmund ausgezeichnet, unter anderem der frühere Bundespräsident Johannes Rau oder auch Konrad Zuse, der Erfinder des ersten Computer. Donald Tusk setzt damit eine Reihe von prominenten Ehrendoktoren fort.

Mehr von Rebecca Zöller

Theater Total: Wie junge Schauspieler für ihren Traum kämpfen

Sie sollen Kostüme nähen, Sponsoren finden und Rollen lernen: Beim Projekt „Theater...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.