Mini-Weihnachtsmarkt in Dortmund gestartet

Seit Mittwoch (9. Dezember) gibt es einen “Mini-Weihnachtsmarkt” in Dortmund. Verteilt in der Innenstadt gibt es nun ein paar Weihnachtsmarkt-Stände. 

Während die “Dortmunder Weihnachtsstadt” normalerweise rund 300 Stände umfasst, sind es jetzt etwa ein Dutzend Stände, an denen weihnachtliche Produkte verkauft werden dürfen.

Um das überhaupt zu ermöglichen, haben der Markthandel- und Schaustellerverband Westfalen gemeinsam mit der Stadt Dortmund ein Konzept entwickelt, das auch unter Corona-Bedingungen umgesetzt werden kann. Die Stadt Dortmund ermöglicht den Schaustellerbetrieben den Zugang zu mehreren öffentlichen und privaten Flächen mit einer befristeten Sondernutzungserlaubnis. Durch ein rollierendes System sollen alle Büdchenbetreiber*innen einmal dran kommen.

Die Stände sind unter anderem am Alten Markt, auf der Kampstraße und auf der Kleppingstraße zu finden. Nach aktuellem Stand bleiben viele dieser Stände bis zum 30. Dezember bestehen, manche sogar bis zum 31. März 2021.

Ein Beitrag von
Mehr von Lea Tokarski
Kommentar: Die AfD ist längst im rechtsradikalen Milieu angekommen
Beim Bundesparteitag der AfD in Braunschweig ist der Erfolg des rechten "Flügels"...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.