Aubameyang erscheint wegen Krankheit nicht vor Gericht


Aufgrund eines Infekts konnte Pierre-Emerick Aubameyang heute keine Aussage vor dem Dortmunder Landesgericht machen. Dort geht der Prozess um den Anschlag auf den BVB-Bus weiter.

Als erste Spieler des Vereins sollten Pierre-Emerick Aubameyang und Marc Bartra heute im laufenden Prozess um den Anschlag auf dem BVB-Mannschaftsbus vom April 2017 aussagen. Das Gericht hatte die Anhörung vorgezogen, weil beide den BVB in Kürze verlassen könnten. Weil er kurzfristig erkrankt ist, hat Aubameyang den Termin aber nicht wahrnehmen können. Ein Folgetermin ist bisher nicht bekannt.

Bartra erschien wiederum vor dem Gericht und sprach offen über seine Erinnerungen an den Bombenanschlag.

Ein Beitrag von
Mehr von Alexandra Domanski
Ikea-Gründer ist tot
Der Gründer der weltweit bekannten Möbelhauskette Ikea Ingvar Kamprad ist im Alter...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.