US-Verteidigungsminister James Mattis tritt ab

Der US-Verteidigungsminister James Mattis hat seinen Rücktritt angekündigt. Die Entscheidung gab Präsident Donald Trump am Donnerstagabend auf Twitter bekannt. Auch Mattis veröffentlichte ein Rücktrittsschreiben an den Präsidenten. Demnach waren inhaltliche Differenzen ausschlaggebend für seinen Rückzug.

Erst am Mittwoch hatte Trump angekündigt, alle amerikanischen Truppen aus Syrien abzuziehen, weil der IS vor Ort besiegt sei. Mattis war anderer Meinung und habe laut „New York Times“ vor seiner Rücktritt noch erfolglos auf Trump eingeredet. Zudem berichten diverse Medien, dass die Regierung auch die Hälfte der 14.000 US-Soldaten aus Afghanistan abziehen wolle. Die Meldungen sorgten international für Aufregung.

In Trumps Amtszeit gab es schon mehrere Rücktritte – auch von hochrangigen Ministern. Mattis genießt jedoch hohes Ansehen bei Republikanern und Demokraten. Beide Lager reagierten schockiert auf den Rückzug.

Mehr von Jonas Hüster

Letzte Zeche: Prosper-Haniel verabschiedet sich

Am Freitag schließt die letzte Zeche Deutschlands: Prosper-Haniel in Bottrop. Damit wird...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.