Letzte Zeche: Prosper-Haniel verabschiedet sich

Am Freitag schließt die letzte Zeche Deutschlands: Prosper-Haniel in Bottrop. Damit wird der Steinkohlebergbau endültig verabschiedet. Bei einer Schlussfeier werden Bergleute das letzte Stück Kohle an den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier übergeben.

Zur Schlussveranstaltung kommen NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Bei dem Schlussakt werden die 500 geladenen Gäste das Steigerlied, ein traditionelles Bergmannslied, zum Abgang singen.

Zuletzt wurde die Kohle mit einer Milliarden Euro pro Jahr subventioniert, um auf dem Weltmarkt mitzuhalten. Die Steinkohle verschwindet jedoch nicht komplett. Bei der Stromerzeugung wird sie künftig durch Importkohle ersetzt.

Mehr von Jonas Hüster

Bundessprecher der Grünen Jugend: „Radikale Politik ist eine geile Sache“

Max Lucks ist Bundessprecher der Grünen Jugend. Seine Partei feiert derzeit Erfolge...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.