Griechenland: Wahlsieger Mitsotakis soll umgehend vereidigt werden

Die konservative Partei Nea Dimokratia hat am Sonntag die Parlamentswahlen in Griechenland gewonnen. Einen Tag nach der Wahl soll der Wahlsieger Kyriakos Mitsotakis samt seines Kabinetts vereidigt werden.

Seine Partei erhielt am Sonntag fast 40 Prozent der Stimmen und damit nach griechischem Wahlrecht eine absolute Mehrheit im Parlament. Das gab das griechische Innenministerium nach Auszählung von 95 Prozent der Stimmzettel bekannt.

Damit haben die Griechen einen Machtwechsel gewählt: Mitsotakis folgt als Premier auf den linken Regierungschef Alexis Tsipras. Dessen Partei verlor bei der Wahl knapp vier Prozentpunkte.

Mitsotakis hatte im Wahlkapf versprochen, Privatisierungen zu fördern und die Steuern zu senken. So will er die Arbeitslosigkeit bekämpfen.

Die rechtsextreme Partei Goldene Morgenröte könnte dagegen Beobachtern zufolge an der Drei-Prozent-Hürde scheitern.

Mehr von Charlotte Raskopf

Bedingungsloses Grundeinkommen: Gesellschaftliches Ideal oder Experiment mit unbekannten Folgen?

Die ehemalige TU-Dortmund Studentin Frauke Grützmacher hat während ihres Studiums ein Jahr...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.