Mindestens fünf Tote und mehr als 20 Vermisste nach Vulkanausbruch in Neuseeland

Der neuseeländische Vulkan Whakaari ist am Montag gegen 14 Uhr Ortszeit ausgebrochen. Er gehört zur White Island, Neuseelands aktivster Vuklkaninsel. Beobachtungskameras zeigen kurz vor Ausbruch des Vulkans eine Gruppe von Wanderern in unmittelbarer Nähe des Kraters. Durch den Ausbruch sind mindestens fünf Menschen gestorben, mehr als 20 Menschen sind noch vermisst.

Ob auch Deutsche betroffen sind, ist noch nicht klar. Die deutsche Botschaft in Wellington bemüht sich um Aufklärung. Aus Sorge vor weiteren Eruptionen war es Polizei und Rettungskräften zunächst nicht möglich, die Insel genau abzusuchen.

Die White Island gehört zum Nordosten von Neuseelands Nordinsel und liegt etwa 50 Kilometer von der Küste entfernt. Die Maori, Neuseelands Ureinwohner, nennen den Whakaari den „dramatischen Vulkan“. Der höchste Punkt der Insel befindet sich in etwa 320 Metern. Der größte Teil des Vulkans liegt allerdings unter Wasser. Zuletzt ist der Vulkan Whakaari im Jahr 2016 ausgebrochen. Damals wurde niemand verletzt.

Mehr von Jana Marie Bertermann

Jung und Alt schreiben Briefe gegen die Einsamkeit

Barrieren überwinden - das ist das Ziel des Projekts "Briefe gegen Einsamkeit"...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.