Fernleihe in der Zentralbibliothek der TU Dortmund möglich

In der Zentralbibliothek der TU Dortmund sind jetzt wieder Fernleihen aus anderen Bibliotheken möglich. Das geht online über die Internetseite der Universitätsbibliothek, teilt die TU Dortmund mit. Seit Beginn der Vorlesungszeit am 20. April ist die Zentralbibliothek unter Auflagen außerdem wieder für die Buchausleihe und Rückgabe geöffnet, die Lernorte und Arbeitsplätze bleiben gesperrt. 

Nur eine begrenzte Personenanzahl darf das Gebäude für jeweils 15 Minuten betreten. Der Wachdienst kontrolliert den Zugang. Die Bibliothek auf dem Campus ist immer von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Studierende können über einen VPN-Client E-Books von zuhause aus ausleihen. Über Shibboleth können Mitglieder auch ohne VPN-Client auf eine Vielzahl von E-Books, elektronischen Zeitschriften und Datenbanken zugreifen. Zudem können verliehene Bücher und andere Medien ab sofort wieder bei der Zentralbibliothek vorgemerkt werden.

 

 

Mehr von Jan Schebaum

Experten warnen vor neuem Trojaner

Ein neuer Trojaner namens "Emotet" ist im Umlauf. Das Bundesamt für Sicherheit...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.