Dortmund: Schwerer LKW-Unfall auf der B1

Am frühen Montagmorgen (07.12.2020) hat es einen schweren LKW-Unfall auf der B1 in Dortmund gegeben. Weil das Fahrzeug danach quer lag, war die B1 zwischenzeitlich gesperrt.

Laut Polizei ist der LKW mittlerweile abgeschleppt worden, sodass zumindest eine Spur frei ist. Allerdings ist der Tank des Wagens ausgelaufen, weshalb die anderen Spuren noch nicht befahrbar sind. Betroffen von der Sperrung ist der Abschnitt zwischen Aplerbeck und Stadtkrone Ost in Richtung Dortmund.

Der Fahrer ist bei dem Unfall schwer verletzt worden, da er von der Zugmaschine eingeklemmt worden war. Die Feuerwehr musste ihn befreien und hat ihn anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat inzwischen herausgefunden, dass der Unfall schon um etwa 02:35 Uhr passiert sein muss. Der LKW sei wohl gegen einen Baum auf Höhe der Stadtkrone Ost gefahren. Dabei sei die Zugmaschine des Fahrzeugs umgekippt.

Mehr von Sophie Brach
Digitalisierung an Hochschulen in NRW: Das muss noch passieren
Das Land NRW will bis 2023 knapp 70 Millionen Euro für die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.