Biden beginnt radikalen Kurswechsel

An seinem ersten Amtstag macht US-Präsident Joe Biden mehrere Entscheidungen seines Vorgängers rückgängig. Dies teilte eine Sprecherin des Weißen Hauses am Mittwochabend mit. Biden leitet Schritte in den Bereichen Klimapolitik, Migration, Gesundheit und in der internationalen Zusammenarbeit ein.

Etwa drei Monate nach dem offiziellen Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen will Joe Biden nun wieder beitreten. Damit verpflichtet er sein Land zu Maßnahmen, um den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf unter zwei Grad Celsius zu halten. Auch Donald Trumps Bestrebungen zum Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat der neue US-Präsident unterbunden. Bereits im Juli wären die USA aus der WHO ausgeschieden.

Neben dem Stopp eines Einreiseverbots für Menschen aus muslimisch geprägten Ländern hat Biden außerdem die Finanzierung der Grenzmauer nach Mexiko gestoppt. Die Grenzmauer war eines der wichtigsten und kontroversesten Projekte aus Trumps Amtszeit gewesen.

Ein Beitrag von
Mehr von Simon Kaufmann
Nawalny-Prozess: Wie Putin den Aufbruch ausbremst
In Russland demonstrieren junge Menschen für die Freilassung von Alexej Nawalny. Putin...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.