Überraschender Rücktritt: Jeff Bezos gibt Chefposten bei Amazon ab

Amazon-Gründer Jeff Bezos tritt als Vorstandsvorsitzender des Onlinehändlers zurück. Sein Nachfolger steht bereits fest. Ganz zurückziehen wird sich Bezos aber nicht.

Noch ein halbes Jahr will Bezos Amazon leiten, ab Juli soll dann sein Nachfolger Andy Jassy übernehmen. Jassy leitet bisher die Cloud-Dienste des Konzerns. Diese sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen, richten sich aber vor allem an Unternehmen. Für normale Nutzer spielen sie eine eher kleine Rolle.

Jeff Bezos behält aber weiterhin viel Einfluss bei Amazon: Er wird Vorsitzender des Verwaltungsrates. Außerdem gehört ihm nach wie vor ein Großteil des Unternehmens. 1994 hatte er Amazon als kleinen Buchversand gegründet, inzwischen ist Bezos laut der Finanznachrichtenagentur Bloomberg der zweitreichste Mensch der Welt. Sein Vermögen wird auf rund 188 Milliarden Dollar geschätzt.

Neben Bezos Rücktritt gerieten die starken Quartalszahlen von Amazon in den Hintergrund. Der Onlinehändler ist einer der großen Gewinner der Corona-Pandemie: Ende 2020 machte das Unternehmen einen Rekordumsatz von über 125 Milliarden Dollar.

Mehr von Marie Gundlach
Nawalny verurteilt – Proteste in Russland gehen weiter
Der russische Oppositionspolitiker Alexei Nawalny ist zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.