Ab Samstag wieder Zuschauer*innen im Dortmunder Stadion

Am Samstag sind erstmals wieder 500 Zuschauer*innen im Stadion Rote Erde zugelassen. Für die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund geht es um den Aufstieg in die dritte Liga.

Wegen der sinkenden Infektionszahlen in Dortmund werden ab Donnerstag die Corona Schutzmaßnahmen gelockert. Bei Veranstaltungen im Freien sind dann wieder bis zu 500 Zuschauer*innen erlaubt. Für das vorletzte Ligaheimspiel der Zweitvertreung von Borussia Dortmund gegen den VFB Homberg hat die Stadt Dortmund bereits am Dienstag eine Genehmigung erteilt. Bei einem Sieg und zeitgleicher Niederlage von Konkurrent Rot Weiß Essen, können die schwarzgelben bereits in diesem Spiel die Meisterschaft klar machen.

Am Mittwoch veröffentlichte der Verein Informationen zum Ticketverkauf und den Vorgaben im Stadion. Demnach muss beim Zutritt ins Stadion Rote Erde ein tagesaktuelles Corona-Schnelltest-Ergebnis vorgelegt werden. Zudem müssen die Zuschauer*innen im Stadion permament eine FFP2-Maske tragen – auch auf dem Sitzplatz. Alkoholische Getränke werden im Stadion nicht ausgeschenkt. Der BVB bittet seine Fans darum, auf den nötigen Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten.

Am Donnerstag können zunächst um 10 Uhr alle U23-Dauerkarteninhaber*innen und im Anschluss um 17 Uhr alle Vereinsmitglieder Karten über den Online Ticketsshop erwerben. Die Anzahl der Tickets ist auf zwei begrenzt. Die erworbenen Tickets sind nicht auf andere Personen übertragbar. Am Einlass erfolgt eine Kontrolle des Personalausweises.

 

Ein Beitrag von
Mehr von Joel Ahlborn
NRW: Lockerungen für Geimpfte schon diese Woche
Diese Woche entscheidet die Regierung über Lockerungen der Corona Maßnahmen für geimpfte...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.