US-Amerikanerin gewinnt eine Million Dollar bei Impf-Lotterie

Um Impfunwillige zu überzeugen, greifen die USA in die Trickkiste. Bei einer Corona-Impf-Lotterie hat eine Frau aus Ohio dabei umgerechnet 820.000 Euro gewonnen. Gouverneur Mike DeWine gratulierte auf Twitter.

Abbigail Bugenske war eine von knapp drei Millionen Bürger*innen, die sich bei der Corona-Lotterie “Vax-a-million” registriert hatten. Die Frau aus Silverton ist die erste Gewinnerin aus insgesamt fünf Runden, die übrigen sollen in den nächsten vier Wochen ausgelost werden. Mitmachen dürfen alle Einwohner*innen aus Ohio, die schon mindestens eine Impfung erhalten haben. Gouverneur Mike DeWine lobte die Idee in einem Fernsehinterview als “großen Erfolg”.

Zusätzlich zu den Lotterien werden in Ohio auch Stipendien für staatliche Universitäten verlost. Der jugendliche Joseph Costello war der erste Teenager, der eines der begehrten Stipendien erhielt. Trotz des Erfolges der Anreizprogramme liegt Ohio mit einer Impfrate von 45 Prozent deutlich hinter dem nationalen Schnitt (62 Prozent). Durch die Maßnahmen stieg die Impfrate der Jugendlichen in Ohio um 94 Prozent.

https://twitter.com/GovMikeDeWine/status/1397701722349441032

Auch andere Bundesstaaten ziehen nun nach: In New York winken den 12- bis 17-Jährigen insgesamt 50 kostenlose Studienplätze, andere Institutionen werben zum Beispiel mit kostenlosen Bahnkarten oder Konzerttickets.

In den USA sind aktuell rund die Hälfte aller Erwachsenen geimpft. Präsident Joe Biden hatte das Ziel ausgegeben, dass bis zum 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, mehr als 70 Prozent der Menschen geimpft seien.

Ein Beitrag von
Mehr von Levin Sallamon
Baerbock: Grüne gegen Waffenexporte in Kriegsgebiete
Die Grünen-Kanzlerkandidatin hat in einer ARD-Talkshow bestätigt, dass ihre Partei keine Waffenexporte...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.