Start der Fußball-Europameisterschaft: 2021 im Zeichen des europäischen Gedanken

Mit einjähriger Verspätung startet heute die Fußball-Europameisterschaft. 2021 erstmals als paneuropäisches Event. Im Eröffnungsspiel treffen am Abend Italien und die Türkei aufeinander.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Fußball-Europameisterschaft um ein Jahr verschoben werden. Heute (11. Juni) startet das sportliche Großereignis. 24 Nationalmannschaften haben sich für das Turnier qualifiziert. Die Partien werden erstmals in der Geschichte der EM nicht nur in einem Land ausgetragen. 2021 wird an elf Orten in elf Ländern um den Titel gespielt.

Das Eröffnungsspiel findet in Rom statt. Im römischen Olympiastadion treffen am Abend die Nationalmannschaften von Italien und der Türkei aufeinander. Anstoß ist um 21 Uhr. Der EM-Auftakt wird voraussichtlich vor circa 22.000 Zuschauer:innen über die Bühne gehen. Es ist die erste von 51 Partien der EM 2021.

Weitere Austragungsorte der Europameisterschaft sind: London (England), Baku (Aserbaidschan), München (Deutschland), St. Petersburg (Russland), Budapest (Ungarn), Sevilla (Spanien), Bukarest (Rumänien), Amsterdam (Niederlande), Glasgow (Schottland) und Kopenhagen (Dänemark).

Alle drei deutschen Gruppenspiele finden in München statt. Im ersten Spiel trifft die Nationalelf am Dienstag (15. Juni) auf Weltmeister Frankreich. In den weiteren Partien geht es gegen Titelverteidiger Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni). Gewinnt Deutschland die Gruppe F, geht es im Achtelfinale am 28. Juni in Bukarest weiter.

Ein Beitrag von
Mehr von Franka Doliner
Bitte nachmachen! – Eisbaden
Eisbaden soll den Kreislauf anregen und die Abwehrkräfte stärken - sagen die...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.