NRW: Keine FFP2-Pflicht im öffentlichen Nahverkehr mehr

In NRW gibt es eine erste Lockerung der Maskenpflicht. So sind seit dem Wochenende in Bus und Bahn auch OP-Masken zugelassen. Bundesweit wird über Lockerungen der Maskenpflicht diskutiert.

Weitere Lockerungen sind in NRW derzeit allerdings nicht geplant. Zum Beispiel in Schulen soll die Maskenpflicht vorerst bestehen bleiben, während sie in anderen Bundesländern bereits aufgehoben wurde. Begründet wird dies mit den aktuellen Infektionszahlen. Die FDP-Fraktion kritisiert diese Entscheidung im NRW-Landtag. Fraktionsvorsitzender Christof Rasche fordert eine Aufhebung der Maskenpflicht auf dem Schulhof.

Gesundheitsminister Jens Spahn hatte sich zuvor für ein stufenweises Ende der Maskenpflicht ausgesprochen. Auch Intensivmediziner sehen angesichts sinkender Inzidenz und steigender Impfquote keine Notwendigkeit mehr, im Freien Masken zu tragen. Im Innenbereich solle die Pflicht allerdings beibehalten werden. Das sagte Gernot Marx, Präsident der deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Ein Beitrag von
Mehr von Pauline Jürgens
Maskendebatte – Was sagt die Wissenschaft?
Keine Maske im Freien, aber dafür in Innenräumen und Schulen- oder auch...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.