Bombenfund in der Dortmunder Innenstadt: Entschärfung im August

Am Schwanenwall in der Dortmunder Innenstadt hat der Kampfmittel-Beseitigungsdienst vier Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Tausende Menschen müssen evakuiert werden.

Voraussichtlich soll die Evakuierung Mitte August stattfinden. Die Stadt peilt mit dem 15. August den letzten Sonntag in den Sommerferien an. Ein genauer Termin steht aber noch nicht fest. Am Tag der Bombenentschärfung dürfen sich dann keine Menschen im Sperrgebiet aufhalten. Alle betroffenen Anwohner werden im Vorfeld per Post informiert. Die Bombenentschärfung soll innerhalb eines Tages erledigt sein.

In dem markierten Gebiet dürfen sich am Tag der Bombenentschärfung keine Menschen aufhalten. Grafik: Stadt Dortmund.

Die Blindgänger werden am Schwanenwall jeweils auf Höhe der Geschwister-Scholl-Straße, der Milchgasse und des Platzes von Novi Sad sowie in der Nähe des Parkhauses in der Stiftstraße vermutet. Der Verdacht auf Blindgänger war während der Arbeiten an Versorgungsleitungen aufgekommen. Nach einer Untersuchung durch die Landesbehörde hat sich die Vermutung jetzt erhärtet.

Ein Beitrag von
Mehr von Leon Vucemilovic
276 Menschen sterben bei Unruhen in Südafrika
Nach gewaltsamen Protesten ist die Zahl der Toten in Südafrika auf 276...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.