BVB könnte Bayerns vorzeitige Meisterschaft noch verhindern

Borussia Dortmund spielt am Samstag (23.04.) in der Bundesliga gegen den FC Bayern München. Bei dem Spitzenspiel könnten die Bayern die zehnte Meisterschaft in Folge klarmachen. Gewinnen die Borussen, hätten sie theoretischen selbst noch eine Chance auf den Titel. Bayern steht aktuell auf dem ersten Tabellenplatz, der BVB hat neun Punkte weniger und steht auf Platz zwei. Nach dem 6:1-Sieg gegen Wolfsburg im letzten Bundesligaspiel kann der BVB mit viel Selbstbewusstsein in die Partie gehen.

Dem BVB fehlen bei dem wichtigen Spiel allerdings viele Stammkräfte. Neben den ohnehin schon verletzten Stammspielern Mahmoud Dahoud, Thomas Meunier, Mats Hummels und Giovanni Reyna fallen jetzt auch noch Mittelfeldspieler Axel Witsel wegen einer Infektion und Stammtorhüter Gregor Kobel wegen einer Bänderverletzung im Sprunggelenk aus. Es ist auch noch unklar, ob Dan-Axel Zagadou und Marius Wolf am Samstag fit sind. Immerhin ist aber Linksverteidiger Raphael Guerreiro wieder spielbereit.

Die Bayern sind vor knapp zwei Wochen gegen den FC Villareal aus der Champions League ausgeschieden. Gegen den BVB zu gewinnen und damit die Meisterschaft schon vorzeitig zu sichern, ist für die Bayern deshalb umso wichtiger. Der FC Bayern hat die letzten sieben Spiele gegen den BVB gewonnen. Anstoß ist am Samstag um 18:30 in der Münchener Allianz-Arena. Am Dienstag darauf (26.04.) spielt der BVB ein Benefizspiel gegen Dynamo Kiew.

Ein Beitrag von
Mehr von Marie Gogoll
Ukraine-Krieg: Satellitenfotos sollen Massengrab bei Mariupol zeigen
Nahe der von russischen Streitkräften besetzten Stadt Mariupol in der Ukraine gibt...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.