Corona-Update: Drei Millionen Infektionen, Schulen und Unis starten mit Distanzlehre

Die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland ist seit Pandemiebeginn auf mehr als drei Millionen gestiegen. Das vermeldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag (12.04.2021). Die hohen Fallzahlen haben auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb. NRWs Schulministerium hat zum Unterrichtsstart am Montag Distanzunterricht angeordnet. 

Binnen eines Tages vermeldet das RKI 13.145 Corona-Neuinfektionen. Zudem seien innerhalb von 24 Stunden 99 Menschen an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion gestorben. Seit Pandemiebeginn sollen sich 3.011.513 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus infiziert haben. Die Zahl der Genesenen gibt das RKI mit etwa 2.683.900 an.

https://twitter.com/rki_de/status/1381528815009157122

Die hohen Corona-Fallzahlen haben auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen. Nach den Osterferien müssen die Schülerinnen und Schüler größtenteils wieder von zu Hause lernen. Der Distanzunterricht soll vorerst nur für diese Woche gelten, im Anschluss soll neu entschieden werden, ob Unterricht in Präsenz stattfinden kann. Abschlussklassen sind von dieser Regelung ausgenommen. Für sie gilt die Regel von zwei Corona-Selbsttest pro Woche. Auch Universitäten und Hochschulen starten digital in das neue Semester.

Ein Beitrag von
Mehr von Till Neuhaus
Bundespräsident Steinmeier dankt Studierenden für Umgang mit der Pandemie
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich in der Videoansprache an die Studierenden gewandt....
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert