Vorlesungen im Karnevalszelt

Einige Studierende der TU Dortmund müssen für ihre Vorlesungen in ein Ersatzzelt ziehen. Aufgrund von Modernisierungsarbeiten sind manche Hörsäle gesperrt.

Die Technik in den Hörsaalgebäuden eins und zwei, im Audimax und anderen größeren Hörsälen soll modernisiert werden. Die Projektoren und Audio-Anlagen werden erneuert. Die Anlagen sollen auch auf Hör- bzw. Sehbehinderte ausgerichtet werden.

Die Vorlesungen, die nun keine Räumlichkeiten mehr haben, werden in einem Ersatzzelt hinter der Mensa gehalten. Es gibt Platz für 750 Studierende. Das Zelt ist ausgestattet mit Schall- und Wärmeschutz, sowie einer Heizung und Strom. Die Arbeiten sollen das gesamte Wintersemester andauern.

Aber es gibt eine Deadline für die Modernisierungsarbeiten. Das Ersatzzelt ist nur geliehen. Zu Karneval hat das Zelt schon einen anderen Mieter.

 

Mehr von Christian Burg

Borussia Dortmund in Köln live im Free-TV

Eurosport zeigt das Spiel von Borussia Dortmund gegen Köln am 2. Februar...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.