SPD-Chefin Andrea Nahles tritt von allen Ämtern zurück

SPD-Spitzenpolitikerin Andrea Nahles tritt von allen politischen Ämtern zurück. In einer E-Mail an alle Mitglieder der SPD kündigte sie am Montag (03. Juni 2019) ihren Rücktritt als Parteivorsitzende an. Am Dienstag wolle sie zudem als Vorsitzende der sozialdemokratischen Bundestagsfraktion zurücktreten. Wie Spiegel Online unter Berufung auf die Nachrichtenagentur dpa berichtet, will sich Nahles danach komplett aus der Politik zurückziehen.

Nach dem historisch schlechten Ergebnis bei der vergangenen Europawahl war der Druck auf die SPD-Spitze stark gewachsen. SPD-Vize und Chef der SPD in Hessen Thorsten Schäfer-Gümbel sprach zuletzt sogar von Mobbing gegen Andrea Nahles.

Bis eine neue Parteispitze gefunden ist, geht der Vorsitz kommissarisch an Manuela Schwesig (Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern), Malu Dreyer (Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz) und Thorsten Schäfer-Gümbel. Der Fraktionsvorsitz soll nach Angaben der ARD übergangsweise an den dienstältesten Vize, Ralf Mützenich, übergehen.

Mit Andrea Nahles tritt nun auch eine maßgebliche Befürworterin für die Bildung einer erneuten GroKo nach den Bundestagswahlen 2017 zurück. Wie es jetzt mit der Koalition weitergeht ist noch offen, die Union erklärte aber, an dem Bündnis festhalten zu wollen.

Mehr von Kolja Fach

Zivilklausel für Hochschulen: Verschärfen statt Abschaffen

Mit dem Abschaffen der Zivilklausel im Rahmen der geplanten NRW-Hochschulgesetz-Reform würde Unis...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.