Die Polizei NRW macht Millionen Überstunden

Bei der Polizei NRW haben sich 5,5 Millionen Überstunden angesammelt. Im Schnitt sind das nach einem Bericht des WDR für jeden der 41.000 Beamte mehr als 100 Überstunden.

Auch die Polizei der Stadt Dortmund ist an ihrer Belastungsgrenze. Das liegt unter anderem daran, dass es bis Mitte Oktober allein in Dortmund zu 576 Demonstrationen gekommen ist, so der WDR. Das sind jetzt schon 18 mehr als im gesamten vergangenen Jahr.

Die Dortmunder Polizei stellt das vor große Herausforderungen: Durch die Anzahl an Demonstrationen und dem Einsatzschwerpunkt „Nordstadt“ arbeiten die Beamten im roten Bereich, erklärte der Polizeipräsident Gregor Lange dem WDR. Dennoch hätte man es geschafft, die Anzahl der Straftaten seit vier Jahren kontinuierlich zu senken.

In Dortmund verstärken seit September 160 neue Polizeikommissare die Polizeiarbeit. Jedes Jahr werden in NRW 2500 Beamte neu eingestellt. Gleichzeitig gehen aber zahlreiche Beamte in den Ruhestand.

Ein Beitrag von
Mehr von Noah Brümmelhorst
Hunderte Menschen bei Tönnies in NRW positiv auf das Coronavirus getestet
In der Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh sind 400 Mitarbeiter...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.