Weiterhin viele Teilzeit- und Minijobber in Deutschland

In Deutschland gibt es nach wie vor eine große Anzahl von Menschen, die als Mini – und Teilzeitjobber angestellt sind. Das teilte das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung am Montag mit.

Demnach sind ein Fünftel der Arbeitnehmer zwischen 15 und 64 Jahren in einem atypischen Beschäftigungsverhältnis angestellt. Als atypisch beschäftigt gilt, wer einen Minijob hat oder befristet beziehungsweise als Leiharbeiter angestellt ist oder in Teilzeit arbeitet. Ausgenommen sind Menschen die eine Ausbildung machen, in einem Ferienjob arbeiten oder etwa einen Dienst, wie den Wehrdienst leisten.

Grundlage für die WSI-Datenauswertung sind die aktuellsten Zahlen aus dem Jahr 2017.

 

 

Ein Beitrag von
Mehr von Janis Czymoch
Asylbewerberzahl in Deutschland zurückgegangen
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Asylbewerber zurückgegangen - um 17...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.