Dortmunder Zoo und Westfalenpark werden teurer – so viel müsst ihr demnächst zahlen

Der Eintritt in den Dortmunder Zoo und den Westfalenpark wird teurer. Das hat der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund am Dienstag (12. November) beschlossen. Die Preise sollen an steigende Lebenshaltungskosten angeglichen werden.

Bisher kostete im Winter eine Tageskarte für den Westfalenpark für Erwachsene 1,50 Euro. Nun wurde eine Preiserhöhung auf 2 Euro beschlossen. Gelten wird diese Erhöhung ab 1. März 2020. Auch in der Sommersaison muss mehr bezahlt werden – die Abendkarte kostet ab dem kommenden Jahr 2 Euro statt 1,50 Euro. Der Preis für ein Tagesticket bleibt allerdings bei 3,50 Euro. Die Auffahrt auf den Florianturm wird ebenfalls teurer und kostet für eine Einzelperson bald 3 Euro statt bisher 2,50 Euro.

Auch für einen Zoobesuch in Dortmund muss man ab dem 1. Januar 2020 mehr bezahlen. Der Normaltarif für Erwachsene wurde um 50 Cent auf 8,50 Euro erhöht. Für Studierende bis 27 Jahren gilt der ermäßigte Preis von zukünftig 5 Euro. Die ermäßigte Jahreskarte kostet dann 28 Euro und ist 2 Euro teurer als vorher.

Als Grund für die Preiserhöhungen nennt die Stadt steigende Lebenshaltungskosten.

Mehr von Julia Güntzel

Zurück über den Atlantik – Greta Thunberg wird auf Katamaran mitgenommen

Zwei Wochen lang hatte Greta Thunberg eine kurzfristige Mitfahrgelegenheit nach Madrid gesucht....
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.