#KeinerBleibtAllein“ verbindet Menschen zum Jahresende

Zum Jahresende stehen viele gemeinsame Stunden mit Familie und Freunden an – eigentlich. Denn viele Menschen sind einsam und wissen an den Feiertagen nicht, mit wem sie gemeinsam feiern können. Einer von ihnen ist Roman Swietlik aus Wuppertal. Er hat seit Jahren Depressionen und fühlt sich zum Jahresende oft sehr einsam. Dank der Aktion „#KeinerBleibtAllein“, die auf Twitter, Facebook und Instagram läuft, hat er im vergangenen Jahr ein schönes Silvesterfest in geselliger Runde verbringen können. Das Konzept: Per
Direktnachricht können sich Menschen bei Organisator Christian Fein melden, die an den Feiertagen nicht alleine bleiben wollen. Gleichzeitig können sich Gastgeber dazu bereit erklären, Menschen bei sich aufnehmen, um gemeinsam zu feiern. KURT hat Roman und Christian in Wuppertal getroffen, um über Einsamkeit und „#KeinerBleibtAllein“ zu reden.

Mehr von kurt-tv

ImpulsRedaktion: Der Nazi-Aussteiger

Für Folge 5 haben wir uns in Chemnitz mit einem Nazi-Aussteiger getroffen....
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.