Kohleausstieg bis 2038 geplant

Das letzte deutsche Kohlekraftwerk soll spätestens im Jahr 2038 vom Netz gehen. Das steht im neuen Zeitplan der Bundesregierung zum Ausstieg aus der Kohleenergie. Der Gesetzentwurf soll noch in diesem Monat auf den Weg gebracht und Mitte des Jahres verabschiedet werden. Acht sehr alte und dreckige Kohlekraftwerke sollen schon Ende dieses Jahres abgeschaltet werden. Das teilte Bundesumweltministerin Svenja Schulz (SPD) mit. Für eine vorzeitige Abschaltung in den 2020er Jahren sollen den Kohlekraftwerkbetreibern insgesamt 4,2 Milliarden Euro Entschädigung gezahlt werden. Zudem sollen die Kohleregionen 40 Milliarden Euro zum Umbau ihrer Wirtschaft bekommen.

Ein Beitrag von
Mehr von Alice Pesavento
Beerdigung von George Floyd in Houston
Der Tod von George Floyd hat eine Welle an Protesten gegen Rassismus...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.