Seriendieb am Dortmunder HBF festgenommen

Die Bundespolizei ermittelt gegen einen 36-jährigen Mann, der in einer Drogerie am Dortmunder Hauptbahnhof innerhalb weniger Monate insgesamt 14 Diebstähle begangen haben soll. Dabei soll er insgesamt Ware in einem Wert von rund 1.200 € geklaut haben.

Bei der Ware handelt es sich hauptsächlich um Produkte, die sich gut weiterverkaufen lassen. Laut Polizei hat er bevorzugt Babynahrung und Kaffee gestohlen. Damit soll er seinen Drogenkonsum finanziert haben.

Bereits bei seiner ersten Tat wurde der Mann von Mitarbeitern erwischt. Da der Ladenbesitzer dem 36-Jährigen sofort ein Hausverbot erteilte, muss sich der Mann neben den Diebstählen auch wegen Hausfriedenbruch verantworten.

Die Bundespolizei fasste alle einzelnen Taten zu einem Sammelverfahren zusammen und legte diese der Staatsanwaltschaft vor. Die Staatsanwaltschaft beantragte für den Dortmunder Untersuchungshaft Dieser wartet jetzt in der JVA auf den Beginn der Hauptverhandlung.

Mehr von Daniel Böhne

Internetprobleme bei Vodafone in NRW

Der Telekommunikationsanbieter Vodafon hat seit Freitagmorgen (17.01) mit Netzproblemen zu kämpfen. Mehrere...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.