Deutsche Grenzen könnten Samstag öffnen – ab 15. Juni keine Kontrollen mehr

Deutschland will am Samstag (16. Mai) wieder seine Grenzen öffnen. Ab dem 15. Juni soll es zudem keine Grenzkontrollen mehr geben, kündigt Bundesinnenminister Horst Seehofer an. Die EU-Kommission legt am Mittwoch einen Plan vor, wie die Grenzen schrittweise wieder öffnen sollen. Der Reisekonzern Tui plant weltweit 8.000 Stellen abzubauen.

Ab Samstag werden die deutschen Grenzkontrollen vorsichtig gelockert. Die Kontrollen an den Grenzen zu Frankreich, Österreich und der Schweiz enden ab dem 15. Juni, wenn die Infektionszahlen das zulassen, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer in einer Pressekonferenz. Bis dahin sollen die Kontrollen bereits schrittweise gelockert werden. In Luxemburg und Dänemark könnten die Kontrollen bereits am Samstag enden.

Am Mittwoch präsentiert die EU-Kommission Empfehlungen, wie es dieses Jahr noch Reisen geben kann, ohne die Corona-Infektionszahlen zu erhöhen. Dabei soll es um Vorschriften für Hotels und die Anreise gehen.

Die Reisebranche ist besonders hart von der Corona-Krise betroffen. Tui kündigte an, 8.000 Stellen weltweit abzubauen. Jeder zehnte Angestellte wäre betroffen. Trotzdem könne sich der Konzern vorstellen, im Juli wieder Reisen nach Spanien und Griechenland anzubieten, wenn es die Infektionszahlen zulassen.

Mehr von Johan Brockschmidt

Promis im Homeoffice – Die verschiedenen Typen

In der Corona-Krise stehlen Virologen und Politiker den "normalen" VIPs die Schau....
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.