Fundament für neues Chemiegebäude an der TU Dortmund gelegt

Die TU Dortmund legt das Fundament für ein neues Gebäude der Fakultät Chemie und chemische Biologie. An der Otto-Hahn-Straße entsteht ein Bau mit fünf Geschossen und ca. 3.300 Quadratmetern Fläche. In rund drei Jahren soll das Gebäude nutzbar sein.

Auf dem Campus Nord wurde für das Fundament ein 14 Meter tiefes Loch ausgehoben, berichtet die TU Dortmund. Das Gebäude entsteht dort, wo früher der Pavillon 11 stand. Der Haupteingang wird an der Otto-Hahn-Straße sein. Die Höhe und Fassade orientiert sich am benachbarten Chemie/Physik Gebäude, das 2015 entstand. Es soll einen Eingang an der Nordseite geben.

Im Gebäude sollen zwei große Praktikumsbereiche, Büros für organische und anorganische Chemie sowie Forschungslabore untergebracht werden. Der Neubau soll den Grundstein für die Sanierung Gebäudekomplexes Chemie/Physik aus den 1970er Jahren legen.

Wer möchte, kann den Bau sogar per Webcam nachverfolgen.

Mehr von Johan Brockschmidt

Amtsenthebungsverfahren gegen Trump scheint zu kommen

Drei von vier Verfassungsprofessoren haben sich für ein Amtsenthebungsverfahren gegen US -...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.