Online-Wahlen zum Studierendenparlament sorgen für höhere Wahlbeteiligung

Die Wahlen zum Studierendenparlament sind seit Donnerstag (25.06.2020) beendet. Großer Gewinner ist mit 12 Sitzen die Liste „Campus Grün“. Die Wahlbeteiligung lag bei 9,42 Prozent.

Vom 15. bis 25. Juni 2020 konnten rund 31000 Studierende der TU Dortmund ihre Stimme für die Wahl zum Studierendenparlament abgeben. Wegen der Corona-Pandemie hatte die Wahl in diesem Jahr ausschließlich online stattgefunden. Sowohl die Verantwortlichen als auch die Kandidaten hatten sich dadurch eine höhere Wahlbeteiligung erhofft. Mit 9,42 Prozent lag diese deutlich über der vom letzen Jahr. Lediglich 5,69 Prozent aller wahlberechtigten Studierenden gaben 2019 ihre Stimme ab.

Gewinner der diesjährigen Wahl ist auch wie 2019 „Campus Grün“. Für die Gruppe zählen Nachhaltigkeit und Mobilität zu den wichtigsten Themen. Sie bekommen 12 Sitze im neuen Parlament. Danach folgen die Liste „APFEL – aktive Politik für erfolgreiche Lernbedingungen“ mit vier Sitzen und die „Juso-Hochschulgruppe TU Dortmund“ mit drei Sitzen.

Mehr von Katharina Hellmann

Profitgier statt Teilen: Viele Sharing-Angebote verfehlen ihren Sinn

Carsharing oder E-Scooter: Teilen soll sozialen Reichtum bringen. Doch das genügt uns...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.