Auch für die TU? So läuft das Wintersemester an der RUB

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) setzt für das kommende Wintersemester auf einen Mix aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen. Die Task Force Lehre und die Fakultäten erarbeiten derzeit ein Konzept. 

Damit soll sichergestellt werden, dass alle Studierenden ihr Studium unabhängig vom Verlauf der Corona-Krise fortsetzen oder beginnen können. Zudem könne die Uni so schnell auf Veränderungen reagieren.

Das Präsenzangebot richte sich vor allem – aber nicht ausschließlich – an die Erstsemester: “Wir wissen, wie wichtig soziale Kontakte für einen guten Studieneinstieg sind. Daher möchten wir unseren Studienanfängern den Austausch mit ihren Lehrenden und Kommilitonen vor Ort ermöglichen”, sagt Prof. Dr. Kornelia Freitag, Prorektorin für Lehre und Internationales, in einer Pressemitteilung der RUB.

Die TU Dortmund hat sich zu ihren Plänen für das Wintersemester noch nicht konkret geäußert. Das Wintersemester startet auch hier für alle Erstsemester am 2. November, für alle anderen Studierenden geht es am 26. Oktober los.

Mehr von Elisa Sobkowiak

Bundestag stimmt über elektronische Patientenakte ab

Überweisungen und Rezepte können ab dem kommenden Jahr mithilfe der ePA elektronisch...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.