Polizei stoppt illegales Fußball-Turnier in Oberhausen

Am Sonntag hat die Polizei laut verschiedener Medienberichte in Oberhausen ein illegales Fußball-Turnier aufgelöst. Daran waren rund 100 Jugendliche beteiligt.

Der Turnerbund Oberhausen als Verantwortlicher für die Platzanlage distanzierte sich von der Veranstaltung. Bei den ungebetenen Gästen handelte es sich offenbar um Jugendspieler von Bundesligaklubs wie FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach. Als die Polizei eintraf, flüchteten sie von dem Gelände. Ihre Zugehörigkeit konnte anhand der Trikots identifiziert werden.

Wer das Turnier organisiert hat, ist nicht bekannt. Dieser Vorfall ist nicht der erste seiner Art, bereits im Mai gab es ein illegales Fußballturnier in Oberhausen. Die Teilnehmenden hatten sich wohl über die Sozialen Medien verabredet.

Ein Beitrag von
Mehr von Robin Kollbach
Corona-Gipfel: Diese Verschärfungen will der Bund
Die Bundesregierung fordert bereits vor dem Ablauf des November-Lockdowns schärfere Kontaktbeschränkungen. Länderchefs...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.