Österreich beginnt mit freiwilligen Corona-Massentests

Ab Freitag können sich die Österreicher in Wien, Tirol und Voralberg kostenlos auf das Coronavirus testen lassen.

Es geht bei den Massentests darum, die Dunkelziffer an Erkrankten weiter aufzudecken und so das Infektionsgeschehen immer besser in den Griff zu bekommen. Das Land Österreich hofft, dass sich bis Mitte Dezember mehrere Millionen Österreicher testen lassen. Allein in der Hauptstadt Wien sind an drei Standorten insgesamt bis zu 150.000 Tests pro Tag möglich.

Kritik gibt es vor allem aufgrund der Anmeldeoptionen. Die Tests sind kostenlos und nicht verpflichtend, allerdings muss man sich anmelden, ohne Anmeldung gibt es keinen Test. Das funktioniert nur online oder über verwandte Personen, die einen anmelden. Kritiker vermissen hier eine Option, sich über das Telefon anzumelden.

Die österreichische Regierung orientiert sich bei diesem Vorhaben an ihren Nachbarn, der Slowakei. Dort gab es am Wochenende vom 31. Oktober und 01. November Massentests für die Bevölkerung.

Mehr von Marcel Brandt
Gesamtpaket Mick Schumacher – mehr als nur ein großer Name
Du steigst gerade frisch auf, in die beste Rennklasse der Welt und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.