Inzidenz in Dortmund unter 100 – Lockerungen bald möglich

Am heutigen Mittwoch erreicht Dortmund zum ersten Mal seit Anfang April wieder einen Inzidenzwert unter 100. Die 7-Tage-Inzidenz lag laut Robert-Koch-Institut heute bei 99,8. Wenn die Zahlen weiter stabil unter 100 bleiben, sind nächste Woche Öffnungen möglich.

Die Vorraussetzungen für Lockerungen ist ein stabiler oder sinkender Wert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen. Dann wird die Bundesnotbremse außer Kraft gesetzt und erste Öffnungsschritte sind möglich. In Dortmund könnte das ab nächste Woche Donnerstag der Fall sein.

Steigt die Inzidenz nicht wieder, dann könnte Dortmund schon nächste Woche die Außengastronomie öffnen. Der Einkauf im Einzelhandel wäre für Besucher*innen mit einem negativen Testergebnis wieder möglich und auch Museen und Kultureinrichtungen dürften wieder besucht werden. Die Ausgangsbeschränkung würde ebenfalls aufgehoben und die Kontaktbeschränkungen gelockert. Es dürften sich dann wieder bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten treffen.

Ein Beitrag von
Mehr von Nadine Müller
UN-Studie warnt: Überarbeitet? Das ist lebensgefährlich
Die Vereinten Nationen machen "Überarbeitung" für 750.000 Tode innerhalb eines Jahres verantwortlich....
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.