1000 Menschen bei Youtuber-Aktion in Dortmund: Polizei löst auf

Mehrere Youtuber haben am Samstagnachmittag auf einem Parkplatz in der Dortmunder Nordstadt einen neuen Eistee vermarktet. Mehr als 1000 Menschen waren vor Ort – die Polizei musste das Treffen auflösen.

Der Youtuber “Canbroke” hat die Werbeaktion für seine Eisteemarke gestartet. Durch die hohe Anzahl an Teilnehmer*innen auf einem Baumarktparkplatz an der Borsigstraße waren laut Polizei Dortmund weder ein geordneter Ablauf noch der Infektionsschutz gegeben. Die Beamt*innen lösten die Veranstaltung auf und erteilte auch Platzverweise. Im näheren Umfeld gab es Verkehrsstörungen, einzelne Straßen mussten gesperrt werden. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Der Youtuber äußerte sich bisher nur kurz in einem Video: “Ich hab so Angst, dass ‘ne Rechnung kommt wegen illegalem Fantreffen. Gar kein Bock drauf”, so “Canbroke”. Er bedankte sich bei den Dortmunder*innen für die starke Unterstützung.

 

 

Ein Beitrag von
Mehr von Emily Megger
Kein Firlefanz! – Gendern in der deutschen Sprache
Das Gendern ist ein viel diskutiertes Thema. Für die einen ist es...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.