Ey, du st…st…stott…tt…erst!

Der Welttag des Stotterns soll über die Sprechstörung aufklären und Aufmersamkeit für betroffene Menschen zu schaffen. Doch wie ist es wirklich mit der Störung zu leben? Wie beeinflusst das Stottern den Alltag? Benedikt (Foto) ist Student an der TU Dortmund und stottert, seitdem er klein ist. Er kommt eigentlich gut damit klar, aber es hat ihn auch schon vor einige Probleme gestellt.

Münchner Uniklinik bekommt 3D-Ganzkörperscanner

Ärzte der Uniklinik in München können künftig mit dem ersten 3D-Ganzkörperscanner Deutschlands arbeiten. Mit dem Gerät können detaillierte Bilder von Gesicht, Brust, Bauch und auch dem ganzen Körper gemacht werden. Die 92 hoch hoch auflösenden Kameras sollen unter anderem in der plastischen Chirurgie und in der Bekämpfung von Hautkrebs eingesetzt werden.

Tödlicher Unfall auf dem Rückweg einer Hochzeit

Ein Jugendlicher ist Sonntagnacht auf dem Rückweg von einer Hochzeitsfeier in Bielefeld bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sechs weitere Mitglieder seiner Familie wurden bei dem Unfall verletzt.

RE6-Strecke soll durch RRX entlastet werden

Seit Montagmorgen fährt auf der RE6-Strecke zwischen Köln, Dortmund und Minden testweise ein Rhein-Ruhr-Express (RRX). National Express will mit dem Testbetrieb Erfahrungen sammeln und einen nahtlosen Betriebsübergang im Dezember ermöglichen. Durch die Umstellung soll vor allem der Verkehr zwischen Köln und Dortmund beschleunigt werden.