TU Dortmund hat so viele Studierende wie noch nie

Die Studierendenzahlen der Technischen Universität Dortmund steigen weiterhin. Das folgt einem deutschlandweiten Trend.

34.616 Studierende zählt die TU Dortmund mittlerweile – rund 60 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Bereits seit Jahren nimmt die Anzahl an Studierenden an der TU kontinuierlich zu. „Die Nachfrage nach Studienplätzen an unserer Universität ist ungebrochen“, sagt Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, in einer Pressemitteilung der Universität. Sie begründet das mit hohem Interesse an einem Studium sowie mit einem attraktiven Fächerangebot der TU. Der Anteil an internationalen Studierenden liegt nach wie vor bei elf Prozent. Auch das Verhältnis von weiblichen (45 Prozent) und männlichen (55 Prozent) Studierenden ist gleichgeblieben. Mit den steigenden Zahlen folgt die Dortmunder Universität einem bundesweiten Trend. Insgesamt hat Deutschland mittlerweile einen Rekordwert von 2,85 Millionen Studierenden erreicht, vor zehn Jahren waren es noch 1,94 Millionen.

Auf die steigenden Werte der letzten Jahre hat die Bundesrepublik mit dem Hochschulpakt reagiert. Das Abkommen zwischen Bund und allen 16 Bundesländern soll es den Hochschulen ermöglichen, ein entsprechendes Angebot an Studienanfängerplätzen zu schaffen. Voraussetzung dafür sind mehr Personal, modernere Gebäude und eine bessere Infrastruktur. Die Finanzierung teilen sich Bund und Länder jeweils zu Hälfte.

Mehr von Sarah Sievert

Mobiles Surfen in Deutschland: Preise sind überdurchschnittlich hoch

Mobiles Surfen ist in Deutschland besonders teuer. In vielen anderen Ländern Europas...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.