Cyber-Razzia in der Nordstadt

Die Polizei hat am Mittwochabend (04.07.) das linke Kulturzentrum „Langer August“ in der Nordstadt gestürmt. Grund: Es geht um mögliche Internet-Kriminalität.

In dem Kulturzentrum sitzen mehrere Vereine.  Der Verein „Wissenschaftsladen“ vermietet Serverplätze an verschiedene Organisationen. Einen der Server beschlagnahmte das Landeskriminalamt. Über diesen sollen illegale Dokumente auf einer Website veröffentlicht worden sein.

Die Polizei stürmte nicht nur den Wissenschaftsladen – sondern durchsuchten auch andere Vereinsräume im „Langen August“. Einige Vereine behaupten, dass bei ihnen Gegenstände beschlagnahmt wurden. Auf welcher rechtlichen Grundlage das passierte, ist noch unklar.

Der Polizeieinsatz wurde von der „Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen“ (ZAC) angeordnet. Die ZAC übernimmt nur Fälle von besonders großer Bedeutung. Bisher hat die Polizei noch keine weiteren Informationen bekannt gegeben.

Ein Beitrag von
Mehr von Pia Voigt
EU-Parlament stimmt gegen Leistungsschutzgesetz
Das Europa-Parlament hat am Donnerstag (05.07.) das geplante Leistungsschutzgesetz gestoppt. Mit 318...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.