Zahnmedizin-Studenten hospitieren auf dem Land

Kampf gegen den Ärztemangel auf dem Land: Ab sofort werden Zahnmedizin-Studenten der Universitäten Witten/Herdecke und Münster zum Hospitieren nach Zweckel geschickt – ein ländlicher Stadtteil von Gladbeck im Ruhrgebiet. Die jungen Zahnärzte sollen dort Erfahrungen sammeln.

Da immer mehr Zahnärzte auf dem Land wegen fehlenden Nachwuchses ihre Praxis schließen müssen, sollen die Studenten eine Woche lang die Arbeit in der Uni gegen die Arbeit in einer ländlichen Zahnarztpraxis abseits der Großstadt tauschen. So wollen die Landärzte versuchen, jungen Menschen die Arbeit in ihrer Region schmackhaft zu machen. Zunächst hatte der Westdeutsche Rundfunk über die Maßnahme der Unis berichtet.

Ein Beitrag von
Mehr von Till Bücker
Flüchtlingsaufnahme in NRW neu strukturiert – zentrale Anlaufstelle in Bochum
Geflüchtete in NRW müssen künftig zur Erstaufnahme nach Bochum. Dort werden ab...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.