Umfrage: Union und SPD sinken auf Rekordtief

Die Große Koalition verliert an Rückhalt: Die Union sinkt auf einen Tiefstwert und kommt nur noch auf 26 Prozent der Stimmen bundesweit. Das hat die neueste Sonntagsfrage zur Bundestagswahl ergeben. Die SPD wäre mit 15 Prozent der Stimmen nur noch viertstärkste Kraft.

Laut ARD-Deutschlandtrend verlieren CDU/CSU und SPD weiter Stimmen. Die Grünen legen dagegen drei Prozentpunkte zu und lösen mit 17 Prozent der Stimmen die AfD als zweitstärkste Kraft ab. Diese liegt unverändert bei 16 Prozent. Die FPD verbessert ihr Ergebnis aus dem Vormonat um zwei Prozent und zieht gleich mit der Linken (beide 10 Prozent).

Erklären lassen sich die Umfragewerte mit der steigenden Unzufriedenheit mit dem schwarz-roten Regierungsbündnis: Gerade einmal 23 Prozent der Befragten geben an, mit der Regierungsarbeit zufrieden zu sein. Nur ein Prozent bezeichnet sich als sehr zufrieden. 76 Prozent der Befragten zeigten sich weniger oder gar nicht zufrieden.

Mehr von Bela Mündelein

Gefährliche Sicherheitslücke bei WhatsApp

Eine Schwachstelle im Messaging-Dienst WhatsApp ermöglicht es Hackern, über die Videoanruf-Funktion einen...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.