Bisher kälteste Nacht des Winters

NRW friert bei eisigen Temperaturen. Mit bis zu -17 Grad war die Nacht zum Montag die bisher kälteste des Winters.

Die tiefsten Temperaturen im Land wurden in Bad Berleburg (Kreis Siegen-Wittgenstein) gemessen. Auch in anderen Landkreisen gab es Temperaturen unter -10 Grad. Im Dortmunder Stadtgebiet waren es heute Nacht bis zu -8 Grad.

Auch die Wetterstation der TU Dortmund hat heute Nacht ähnliche Werte gemessen. Meteorologe Oliver Klein vom Betreiber der Wetterstation sagte auf KURT-Anfrage: „Ganz so tiefe Temperaturen wie in dieser Nacht werden wir in NRW in absehbarer Zeit erst einmal nicht mehr haben.“ Grund dafür seien aufziehende Wolkenfelder. Von Minusgraden sei aber weiterhin auszugehen. Der Deutsche Wetterdienst warnt die nächsten Tage vor ganztägigem Frost, auch im Dortmunder Stadtgebiet.

Ein Beitrag von
Mehr von Melina Miller
Ein sicherer Hafen? – Seenotrettung im Europawahlkampf
In der Seenotrettung fordern NGOs einen Wandel der europäischen Politik. Was fordern...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.