Jeder zehnte Europäer will rechts wählen

Jeder zehnte Europäer möchte bei der Europawahl sicher eine rechtspopulistische oder rechtsextreme Partei wählen. Das zeigt eine Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung.

Das Ergebnis der Studie “Europa hat die Wahl – Populistische Einstellungen und Wahlabsichten bei der Europawahl 2019” wurde heute in Berlin veröffentlicht. Danach sind 10 Prozent der Wähler fest entschlossen, eine rechte Partei zu wählen. Eine linksextreme oder linkspopulistische Partei wollen hingegen nur 6 Prozent wählen. Rund 52 Prozent der Befragten gaben an, ihre Stimme keiner der beiden Spektren zu geben.

Für die Studie wurden vom Meinungsforschungsinstitut YouGov insgesamt 23.725 Wahlberichtigte aus zwölf Mitgliedsstaaten der EU befragt.  Auch Mitautor Robert Vehrkamp äußert zu dem Ergebnis: “Die populistischen Parteien haben es in relativ kurzer Zeit geschafft, sich eine stabile Stammwählerbasis zu schaffen. Ihre gleichzeitig hohen Ablehnungswerte zeigen aber auch, wie gefährlich es für andere Parteien wäre, die populistischen Parteien nachzuahmen”.

Die Studie zeigt zudem, dass das Wahlverhalten der EU-Bürger von einer Anti-Haltung geprägt ist. Viele Menschen würden sich nicht mehr bewusst für eine Partei entscheiden, sondern gegen die wählen, die sie am stärksten ablehnen, so ein Experte der Stiftung.

Ein Beitrag von
Mehr von Juliane Hermes
Wie Memes die Politik verändern
Immer öfter transportieren Memes politische Botschaften. Das ist eine Möglichkeit für junge...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.