Zahl der Studierenden an NRW-Hochschulen auf neuem Höchststand

Die Zahl der Studierenden an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen hat im Wintersemester 2018/2019 einen neuen Höchststand erreicht. Das teilte das Statistische Landesamt mit.

Im Wintersemester vor einem Jahr waren 773 879 Studierende in NRW eingeschrieben. Das sind 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Studierenden an den 70 Hochschulen in NRW um mehr als 60 Prozent gestiegen. Die meisten Studierenden sind an der Fernuniversität Hagen eingeschrieben.

Immer weniger hätten dagegen nach Angaben des Studierendenwerks der TU Dortmund BAföG beantragt. Grund dafür sei oft die Angst vor einer Verschuldung. Außerdem würden einige Studierende keinen Antrag stellen, weil sie ihn für zu kompliziert halten. Viele hätten zudem keinen Anspruch auf die staatliche Förderung, da ihre Eltern mittlerweile zu viel verdienen, sagt Wilfried Blattgerste vom Studierendenwerk Dortmund. Das Studierendenwerk rät trotzdem, einen Antrag zu stellen. Aufgrund einer BAföG- Reform, die ab diesem Wintersemester in Kraft tritt, könnte es sein, dass sie trotzdem eine Förderung erhalten. Denn der Bund hat die Einkommensfreibeträge der Eltern erhöht.

Mehr von Sophia Eickholt

Türkei setzt Angriff in Nordsyrien fort – 15 Tote

Das türkische Militär hat einen weiteren Angriff in Nordsyrien gestartet. Am späten...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.