Whiskey-Flasche verletzt kleines Mädchen in Kamen schwer – Täter bereits gefasst

Am Freitag ist ein zweijähriges Mädchen am Kamener Bahnhof mit einer Glasflasche schwer verletzt worden. Aus einem Partyzug, der von Köln nach Norddeich Mole fahren sollte, hat der 31-jährige Täter eine Whiskey-Flasche auf den Bahnsteig geworfen. Diesen hat er allerdings nicht getroffen, sondern ein Kleinkind, was gerade in den Armen ihres Vaters gelegen hat. Nach einer Operation ist es aber mittlerweile außer Lebensgefahr.

Der Verdächtige hat sich am Sonntagabend gestellt. Auf ihn aufmerksam geworden ist die Polizei durch Zeugenbefragungen im Zug, als dieser 60 Kilometer weiter im münsterländischen Greven gehalten hat. Nach einer kurzen Vernehmung des Täters hat die Dortmunder Polizei diesen ohne Festnahme wieder gehen lassen. Weitere Ermittlungen werden nun aber folgen.

Insgesamt 500 Passagiere sind im Partyzug mit an die Nordsee gefahren. An Bord würden aufgrund des hohen Alkoholpegels nur Getränke in weichen Bechern verkauft werden, ein Verbot von selbst mitgebrachten Getränken bestehe soweit aber nicht, erklärt der Veranstalter Müller-Touristik der dpa.

Mehr von Nico Ebmeier

Niko Kovac ist kein Trainer mehr beim FC Bayern München

Nach der 1:5-Niederlage entlässt der Rekordmeister FC Bayern München seinen Trainer am...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.