Mutmaßlicher Drogendealer in Dortmund-Bodelschwingh festgenommen

Die Polizei Dortmund hat am Montag (11. November) in Dortmund-Bodelschwingh einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten Drogen, eine Waffe und mutmaßliches Diebesgut.

Die Polizei war durch Ermittlungen auf die Wohnung am Völkmannsweg in Bodelschwingh aufmerksam geworden. Nachdem die Polizisten auch am Montag reges Treiben beobachtete, beantragte sie eine Wohnungsdurchsuchung. In der Wohnung und im Keller fanden die Beamten eine große Menge Marihuana und Haschisch. Außerdem stellten sie eine Machete, mehrere Mobiltelefone und zwei E-Bikes, die als gestohlen gemeldet wurden, sicher.

Als die Beamten den 27-jährigen Dortmunder festnehmen wollten, flüchtete er über den Balkon. Während seiner Flucht beschädigte er ein Auto, bevor er nach wenigen Metern gestellt wurde. Er kam in Polizeigewahrsam, teilte die Dortmunder Polizei mit.

Ein Beitrag von
Mehr von Lilli Hiltscher
Corona-Chaos: Und was ist mit den Hochschulen?
2,9 Millionen Studenten in Deutschland haben das Semester digital begonnen. Doch jedes...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.